Kunstsammlung NRW

Logo der Landesregierung Nordrhein-Westfalen

Kunstsammlung NRW

Freikarten für die Kunstsammlung NRW in Düsseldorf zu gewinnen

Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Foto: Walter Klein
Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen
Foto: Walter Klein

Die Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West stellt Inhaberinnen und Inhabern der Ehrenamtskarten NRW 15 x 2 Freikarten für die Kunstsammlung NRW zu Verfügung.

Ein Besuch in der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen ist eine unvergessliche Begegnung mit herausragenden Kunstwerken des 20. und 21. Jahrhunderts. Die Freikarten sind einsetzbar im K20 (Grabbeplatz), K21 (Ständehaus) und F3 (Schmela-Haus) in Düsseldorf.

In der Dauerausstellung im K20 sind Bilder, Zeichnungen, Skulpturen und Installationen von Henri Matisse bis Gerhard Richter, von Pablo Picasso bis Andy Warhol zu sehen. Im Werkblock von Joseph Beuys dominiert seine Installation Palazzo Regale (1985). Eine Besonderheit unter den zahlreichen Werken des Surrealismus sind die Gips-Skulpturen von Max Ernst.

Als zweites Standbein der Kunstsammlung wurde im Frühjahr 2002 das K21 Ständehaus am Kaiserteich, bis 1988 Sitz des nordrhein-westfälischen Landtages, für die moderne Kunst eröffnet. Vier Gebäudeflügel mit umlaufenden Arkadengängen umgeben den zentralen öffentlichen Platz des Hauses, eine weitläufige Piazza.

Das Schmela Haus bereichert seit 2009 als jüngste Dependance in der Mutter Ey-Straße 3 das Gebäudeensemble der Landessammlung. Der denkmalgeschützte Bau des niederländischen Architekten Aldo van Eyck (1918-1999) war bei Eröffnung 1971 das erste eigens zu diesem Zweck errichtete Galeriegebäude der Bundesrepublik.

Die Bewerbungsphase ist beendet..
Ausgestellte Karten sind bis zum 20. Februar 2018 gültig.

Weitere Informationen zur Kunstsammlung NRW: www.kunstsammlung.de