Bad Münstereifel

Logo der Landesregierung Nordrhein-Westfalen

Bad Münstereifel

Pressemitteilung der Stadt Bad Münstereifel:

Aushändigung der ersten Ehrenamtskarten

Feierstunde zur Vergabe der ersten Ehrenamtskarten in Bad MünstereifelIn einer kleinen Feierstunde am 06.10.2009 im Historischen Ratssaal des Rathauses in Bad Münstereifel hat Bürgermeister Alexander Büttner die ersten Ehrenamtskarten ausgehändigt.

Bislang hatten sich 13 Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt, aber auch drei Bürger aus den Gebieten der Stadt Euskirchen und der Gemeinde Nettersheim, um die Vergabe der Ehrenamtskarte beworben. Alle 16 Bewerbungen waren erfolgreich.

Bürgermeister Alexander Büttner würdigte die Verdienste der Bürgerinnen und Bürger sowie Einwohnerinnen und Einwohner im Dienste der Allgemeinheit, und händigte anschließend als Zeichen des Dankes und der Anerkennung für intensives bürgerschaftliches Engagement jedem Einzelnen die Ehrenamtskarte aus.

Auf dem Foto sind neben Bürgermeister Alexander Büttner (vorne, mit Krawatte) zu sehen:

Dirk Habeth, Hans-Werner Fischer, Petra Wirges, Ludger Werr, Ulrich Kessel, Winfried Unger, Hans Thomas, Dr. Achim Limbeck, Friedhelm Limbeck, Werner Ohlerth und Manfred Ohlert (als Vertreter für Dirk Ohlert).

Folgende weitere Personen, die leider an der Veranstaltung nicht teilnehmen konnten, erhalten die Ehrenamtskarte:
Tanja Becker, Dieter Wiedemann, Udo Wiedemann, Dirk Becker-Jung und Monika Schmitz.

 


Pressemitteilung der Stadt Bad Münstereifel

Vereinbarung zur Einführung der Ehrenamtskarte unterzeichnet

Der Rat der Stadt Bad Münstereifel hatte am 19. Mai 2009 beschlossen, die Ehrenamtskarte des Landes Nordrhein-Westfalen einzuführen.

Unterzeichnung der Vereinbahrung zur Einführung der Ehrenamtskarte in Bad MünstereifelAm Donnerstag, den 25. Juni 2009 haben Herr Dr. Markus Warnke (auf dem Foto rechts) vom Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen und Herr Bürgermeister Alexander Büttner (auf dem Foto in der Mitte) die hierzu notwendige Vereinbarung zwischen dem Land und der Stadt Bad Münstereifel unterzeichnet. Bad Münstereifel ist damit die erste Kommune im Kreis Euskirchen, die die Ehrenamtskarte einführt. Im Rahmen einer Pressekonferenz haben sie gemeinsam mit dem zuständigen Bearbeiter in der Stadtverwaltung, Herrn Hans-Josef Dederichs (auf dem Foto links) die Ehrenamtskarte des Landes NRW vorgestellt.

Mit der Ehrenamtskarte werden überdurchschnittlich engagierte Personen die Möglichkeit einer vergünstigten Nutzung öffentlicher und privater Angebote in der Stadt, in anderen nordrhein-westfälischen Kommunen mit Ehrenamtskarte sowie des Landes NRW erhalten und auf diese Weise einen Dank für Ihre unentgeltlich erbrachten Leistungen für das Gemeinwohl im Sinne unserer "Bürgerstadt" erfahren.

 

Die Ehrenamtskarte ist eine Plastikkarte, wie sie als Bank- oder Mitgliedskarte für die Brieftasche bekannt ist. Die Karte ist landesweit einheitlich gestaltet, wird durch die Landesregierung herausgegeben und trägt auf der Rückseite neben dem Wappen des Landes auch das Wappen der Stadt.

 

Voraussetzung für den Erhalt der Ehrenamtskarte ist ein zeitlich überdurchschnittliches Engagement von fünf Stunden in der Woche bzw. 250 Stunden im Jahr.

Die ehrenamtliche Tätigkeit muss seit drei Jahren ausgeübt sein. Die Ehrenamtskarte wird drei Jahre gültig sein und muss dann neu beantragt werden.

Der Erhalt einer pauschalen Aufwandsentschädigung für die Tätigkeit gilt als Ausschlusskriterium für die Vergabe.

 

Alle Vorsitzenden der Bad Münstereifeler Vereine werden zu einer Informationsveranstaltung auf Donnerstag, den 20. August 2009, 20.00 Uhr, in den Rats- und Bürgersaal des Rathauses Bad Münstereifel herzlich eingeladen. Hier werden alle Einzelheiten, wie Vergabekriterien, Bewerbungsformular (steht als Download unter www.bad-muenstereifel.de zur Verfügung bzw. kann bei der Städt. Kurverwaltung im Bahnhofsgebäude, Kölner Straße 13, Bad Münstereifel, bei Herrn Dederichs abgeholt werden), Gültigkeit der Karte usw. erläutert. 

Zu dieser Informationsveranstaltung sind auch alle weiteren interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen.

 

Die Ausgabe der ersten Ehrenamtskarten ist für Dienstag, den 15. September 2009 vorgesehen.