Beethovenfest 2010

Logo der Landesregierung Nordrhein-Westfalen

Beethovenfest 2010

- Achtung: Diese Aktion ist beendet -

 

Angebot zum Beethovenfest Bonn für Inhaber der Ehrenamtskarte

 

Eintrittskarten für ausgewählteVeranstaltungen des Beethovenfestes
zum Einheitspreis von 12,00 EUR

Logo des Beethovenfests 2010 in Bonn »Ins Offene«Jedes Jahr im Spätsommer zwischen Ende August und Anfang Oktober feiert die Beethovenstadt Bonn das Beethovenfest. Dazu begrüßt sie internationale Spitzenorchester, bedeutende Ensembles, prominente Solisten und viel versprechende Nachwuchskünstler. In 67 Veranstaltungen sowie einem vielfältigen Rahmenprogramm aus Lesungen, Ausstellungen, Filmen steht 2010 das Motto "Ins Offene" im Mittelpunkt des Festivals. "Komm! Ins Offene, Freund", beginnt Friedrich Hölderlins Gedicht "Der Gang aufs Land". Hölderlin ruft zum Aufbruch an einen in der Zukunft liegenden Ort, an dem Konventionen überwunden und Grenzen ausgelotet werden können. Hölderlin schrieb sein Gedicht um 1800, die Jahrhundertwende vom 18. zum 19. Jahrhundert ist der Ausgangspunkt für das Programm des Beethovenfestes Bonn unter dem Motto "Ins Offene. Utopie und Freiheit in der Musik". Der gesellschaftliche Umbruch gegen Ende des 18. Jahrhunderts spiegelt sich insbesondere in Beethoven Werken wider, in denen er sowohl die tradierten Kompositionsformen überwand als auch politische Ideale in seiner Musik propagierte. Beethovens Symphonie Nr. 9 ist Ausdruck seiner Utopie.

Weit über das Rheinland hinaus findet das Beethovenfest Bonn Beachtung, das für Kulturinteressierte aus aller Welt auch wegen seiner reizvollen Umgebung ein beliebtes Reiseziel ist. Die Spielstätten des Beethovenfestes Bonn sind ganz unterschiedlicher Art, jede ausgewählt eigens als ideales Forum für die jeweilige Darbietung: Der Besucher hat die Möglichkeit Konzerte nicht nur in ursprünglichen Konzertsälen wie der Beethovenhalle Bonn, dem Kammermusiksaal des Beethoven- Hauses, sondern auch in Kirchen (St. Evergislus in Bornheim), ehemaligen Regierungsgebäuden (Palais Schaumburg), historischen Räumlichkeiten (Burg Namedy) und modernen Firmenforen (Telekom Forum) zu erleben.

Die Tradition der Bonner Beethovenfeste reicht zurück bis in das Jahr 1845, als zur Einweihung des Beethovenes-Denkmals anlässlich des 75. Geburtstages des Komponisten auf dem Münsterplatz ein dreitägiges Musikfest stattfand.

 

Einfach bestellen:

Inhaber der Ehrenamtskarte genießen das Recht, Eintrittskarten für ausgewählte Veranstaltungen des Beethovenfestes zum Einheitspreis von 12,00 EUR zu bestellen.

Richten Sie Ihre Bestellung einfach per Mail an vertrieb@beethovenfest.de mit dem Stichwort: Ehrenamtskarte und geben uns ihren Kartenwunsch und Ihren vollständigen Namen an. Die Eintrittskarten werden für Sie an der Abendkasse bei den jeweiligen Konzerten hinterlegt und können eine Stunde vor Konzertbeginn unter Vorlage der Ehrenamtskarte abgeholt und bezahlt werden.

Das Angebot ist freibleibend nach Verfügbarkeit.

Hier können Sie ein pdf-Dokument mit den verfügbaren Veranstaltungen herunterladen:
Ausgewählte Konzerte für Ehrenamtskarteninhaber (pdf)

Weitere Informationen zum Beethovenfest unter: www.beethovenfest.de.