Aktuelles - Ältere Meldungen

Logo der Landesregierung Nordrhein-Westfalen

Aktuelles - Ältere Meldungen

V.l.n.r: 1. Reihe: Landrat Dr. Ralf Niermann, Ministerialrat Andreas Kersting. 2. Reihe: Die Bürgermeister der elf Städte und Gemeinden: Kai Abruszat (Stemwede), Marco Steiner (Preußisch Oldendorf), Frank Haberbosch (Lübbecke), Bernd Rührup ( Hüllhorst), Bernd Hedtmann (Porta-Westfalica), Achim Wilmsmeier (Bad Oeynhausen), Michael Jäcke (Minden), Dieter Blume (Petershagen), Heinrich Vieker (Espelkamp), Michael Schweiß (Hille), Dr. Bert Honsel (Rahden) Foto: Sarah Golcher/Kreis Minden-Lübbecke.

Ein Signal der Wertschätzung: Der Kreis Minden-Lübbecke führt die Ehrenamtskarte NRW ein

Die Ehrenamtskarte NRW ist nun durch die offizielle Vereinbarungsunterzeichnung zwischen dem Land Nordrhein-Westfalen und dem Kreis Minden-Lübbecke besiegelt. Mit der Ehrenamtskarte NRW wollen Landrat Dr. Ralf Niermann und die Bürgermeister der elf Städte und Gemeinden im Kreis eine Kultur der Wertschätzung etablieren. Landrat Dr. Ralf Niermann und Ministerialrat Andreas Kersting, Leiter des Referates Bürgerschaftliches Engagement in der Staatskanzlei NRW, unterzeichneten jetzt im Kreishaus die entsprechende Vereinbarung. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Szenenfoto / © 4ce Productions

„Broadway exclusive“: 250 Freikarten für Inhaber/innen der Ehrenamtskarte zur Premiere in Köln

Am 28. April 2018 findet die Premiere von „Broadway Exclusive“ in den Sartory-Sälen in Köln statt. Um ehrenamtliches Engagement zu würdigen, stellt 4ce Productions Inhaberinnen und Inhabern der Ehrenamtskarte jeweils 2 Eintrittskarten kostenlos zur Verfügung. Insgesamt werden 250 Eintrittskarten vergeben. „Broadway Exclusive“ ist ein exklusives und einzigartiges Event, das sich hauptsächlich auf bekannte, klassische Broadway Hits konzentriert. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Das Siebte Kreuz - Foto: Ant Palmer / Theater Oberhausen

Ehrenamtskarten-Inhaber/innen erleben das Theaterstück „Das siebte Kreuz“

Seit Einführung der Ehrenamtskarte in Oberhausen 2013 bietet das Theater Oberhausen jährlich eine besondere Vorstellung für Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamtskarte NRW an. In diesem Jahr wurden für das Theaterstück „Das siebte Kreuz“ für die erste Aufführung nach der Premiere insgesamt 60 Freikarten zur Verfügung gestellt. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
ESzenefoto Tarzan und Jane - Foto Stage Entertainment

Disneys Musical TARZAN in Oberhausen: 50 % Ermäßigung für Inhaber/innen der Ehrenamtskarte

Bereits über 500. Mal hieß es in Oberhausen ,,Vorhang auf und rein in den Dschungel‘‘. Das erfolgreichste Musical des Ruhrgebiets hat bereits über eine halbe Million Gäste in eine spektakuläre Dschungelwelt entführt, in der die Grenzen zwischen Theatersaal und Bühne verschwimmen. Bis zum 30. April 2018 haben Inhaber/innen der Ehrenamtskarte die Möglichkeit Karten zum halben Preis zu erwerben. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Engagierte der Teestube in Herne mit der Ehrenamtskarte

Preis und Ehrung für die Teestube Herne

Der WDR hat die Teestube für Menschen mit Behinderungen St. Joseph, getragen von der Pfarrei St. Dionysius Herne, mit dem Preis „Ehrwin“ ausgezeichnet. Der Name bezieht sich auf die Ehrung von Engagement und das englische Wort „win“ für Gewinn, den das Ehrenamt für die einzelnen Personen wie für die Gesellschaft darstellt. Außerdem bekamen die 27 ehrenamtlich Engagierten der Teestube vom Ehrenamtsbüro die Ehrenamtskarte überreicht. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Staatssekretärin Andrea Milz und Oberbürgermeister Markus Lewe bei der Unterzeichnnung.

Einführung der Ehrenamtskarte NRW in der Stadt Münster

Die Einführung der Ehrenamtskarte NRW in Münster ist jetzt besiegelt. Oberbürgermeister Markus Lewe und die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt des Landes NRW, Andrea Milz, haben am 13. März 2018 in der Rüstkammer des Rathauses die Vereinbarung zur Einführung der Ehrenamtskarte NRW unterzeichnet. Ab Juni 2018 können ehrenamtlich Aktive aus Münster die Karte beantragen. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Corina Dähne bekommt die 2000. Ehrenamtskarte der Stadt Herne. © Frank Dieper, Stadt Herne

2.000 Mal Engagement in Herne

„Wir haben die Chance genutzt, das Ehrenamtsbüro hier hin zu holen, um zu zeigen, dass das Ehrenamt in die Mitte der Gesellschaft gehört“, erklärte Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda, als er die neuen Räume des Ehrenamtsbüros der Öffentlichkeit vorstellte. In Raum 114 und 115 im Erdgeschoss des Herner Rathauses hat das Team nun seinen Platz – direkt neben dem Haupteingang gut auffindbar für die Bürger. Bisher musste, wer sich zum Thema Ehrenamt beraten lassen wollte, immer hinauf bis unter das Dach des historischen Gebäudes. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Keck Energieservice würdigt freiwilliges bürgerschaftliches Engagement und ist neuer Partner der Ehrenamtskarte. Andreas Niggemeyer (links) vom Kreis Höxter bedankte sich bei Christian Reineke von Keck Energieservice dafür, dass das Unternehmen die Ehrenamtskarte unterstützt.
Foto: Kreis Höxte

Keck Energieservice würdigt das Ehrenamt im Kreis Höxter

Viele Menschen im Kulturland sind im Ehrenamt aktiv. Als Zeichen der Wertschätzung führten der Kreis und die zehn Städte die NRW-Ehrenamtskarte ein. Mit Keck Energieservices hat sich jetzt der Kreis von Partnern erweitert, die den Karteninhabern als Dankeschön Vergünstigungen anbieten. „Ehrenamtlich Tätige sind in vielfältigen Bereichen aktiv. Mit ihrem freiwilligen Engagement bereichern sie das kulturelle, sportliche und soziale Leben im Kreis“, erklärte der Leiter des Gemeinschaftsbüros beim Kreis Höxter, Andreas Niggemeyer. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Die erste Ehrenamtskarte ging an Erwin Kruszinski. Die Karte wurde ihm im Beisein von (v.li.) Altenhilfe-Koordinatorin Nadine Schröder, Michael Riethmann (Fachgruppenleiter Soziale Angelegenheiten), Jürgen Koch (Seniorenbeirat), Bürgermeisterin Nicole Moenikes, Regine Erdmann (Bürgerbüro) und Wirtschaftsförderer Thomas Paschek überreicht. / Foto: Waltroper Zeitung

Stadt Waltrop überreicht die erste Ehrenamtskarte NRW

Am 7. März 2018 wurde die erste Ehrenamtskarte NRW symbolisch von der Bürgermeisterin der Stadt Waltrop, Nicole Moenikes, an Herrn Erwin Kruszinski überreicht, der 2017 zu Waltrops „Bürger des Jahres“ auserkoren wurde. Dass die Ehrenamtskarte nun auch in Waltrop eingeführt wurde, geht unter anderem auf den Seniorenbeirat zurück, der das Thema 2015 schon einmal ins Gespräch gebracht hatte. Im Juli 2017 dann beschloss der Stadtrat einstimmig die Einführung der Karte. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Bilder von der feierlichen Veranstaltung in Ennepetal

Engagement ist keine Selbstverständlichkeit: Ehrenamtliche in Ennepetal erhalten die Ehrenamtskarte

„Warum gebühren Ihnen Dank, Anerkennung und Wertschätzung? Weil ehrenamtliches Engagement insbesondere eines nicht ist: eine Selbstverständlichkeit.“ – Mit diesen Worten überreichte Bürgermeisterin Imke Heymann am 23. Februar 2018 im Foyer des Hauses Ennepetal bereits zum siebten Mal die Ehrenamtskarte an engagierte Ennepetalerinnen und Ennepetaler. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Im Kulturbahnhof überreichte Bürgermeister Axel Fuchs in einer Feierstunde die ersten Ehrenamtskarten an Jülicher Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler. Foto: Stadt Jülich/Stein

„Sie geben der Stadt ein Gesicht und Herz“ – Erste Ehrenamtskarten feierlich übergeben

Im Kulturbahnhof überreichte Bürgermeister Axel Fuchs in einer Feierstunde die ersten in Jülich ausgegebenen Ehrenamtskarten. „Etwas für sich mit anderen für alle tun - das verstehen wir in Jülich unter bürgerschaftlichem Engagement“, so Fuchs, der mit der Einrichtung einer Stelle für Bürgerschaftliches Engagement in der Verwaltung den Grundstein dafür legte, dass dieses in den Blick genommen und entsprechend seiner Bedeutung gewürdigt wird. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Bürgermeister Steffen Mues (r.) ehrte die Neu-Inhaber der Ehrenamtskarte in diesem Jahr gemeinsam mit Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt in der Staatskanzlei NRW (l.). (Foto: Stadt Siegen)

Übergabe der 1.000 Ehrenamtskarte im Ratssaal der Stadt Siegen

Mit einem besonderen Gast - der nordrhein-westfälischen Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz - ging am Montag, 19. Februar 2018, der Ehrenamtsempfang der Stadt Siegen über die Bühne. In den historischen Ratssaal des Rathauses waren von Bürgermeister Steffen Mues die diesjährigen „Neu-Inhaber“ der Ehrenamtskarte geladen worden. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Ehrenamtlich engagierte und verdiente Bürgerinnen und Bürger der Stadt Werne wurden im Stadtmuseum von Bürgermeister Lothar Christ mit der Ehrenamtskarte NRW ausgezeichnet.

Ehrenamt in Werne: Ein Fall für Überzeugungstäter

Bürgermeister Lothar Christ sparte nicht mit anerkennenden Worten, als er einmal mehr am 13. Januar 2018 im Stadtmuseum in Werne verdiente Bürger/Innen mit der Ehrenamtskarte NRW auszeichnete, schließlich genieße gerade das Ehrenamt in Werne seit jeher hohes Ansehen. „Jeder von Ihnen hilft mit, unsere Stadt Tag für Tag ein Stückchen besser zu machen. Dafür spreche ich Ihnen meine persönliche Wertschätzung und meinen herzlichen Dank aus“, sagte der Bürgermeister, der durch eine gleichermassen humorvolle wie kurzweilige Veranstaltung führte. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Ehrenamtliche im Alten Rathaus mit OB Ashok Sridharan

Empfang für engagierte Bonnerinnen und Bonner im Alten Rathaus

Anlässlich des Internationalen Tages des Ehrenamtes haben Oberbürgermeister Ashok Sridharan und Sozialdezernentin Carolin Krause am 20. Dezember 2017 die Ehrenamtskarte NRW an 25 besonders engagierte Bürgerinnen und Bürger überreicht. Außerdem wurde bei der Veranstaltung auch nochmals das 10-jährige Jubiläum der Bonner Freiwilligenagentur gefeiert ....Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Theater Oberhausen – Großes Haus / Foto: Ant Palmer

Sonderaktion des Theaters Oberhausen: 30 Freikarten für Schauspiel „Das siebte Kreuz“ zu gewinnen

Das Theater Oberhausen stellt für 30 Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamtskarte NRW je zwei Karten für die erste Aufführung nach der Premiere des Schauspiels "Das siebte Kreuz" am 10. März 2018 im Großen Haus des Theaters Oberhausen zur Verfügung. Das Stück basiert auf dem Roman von Anna Seghers und beschreibt die Flucht von sieben Häftlingen einem Konzentrationslager. Regisseur ist der Grimme-Preisträger Lars-Ole Walburg. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Podiumsdiskussion zum Tag des Ehrenamts 2017 in Herne - Fotos: Thomas Schmidt/Stadt Herne

Tag des Ehrenamts 2017: Podiumsdiskussion zum Thema „Flüchtlinge im Ehrenamt" in Herne

Dass Herne eine Stadt ist, in der viele Menschen ehrenamtlich tätig sind, ist bekannt. Nicht so bekannt ist allerdings die Tatsache, dass sich auch immer mehr Flüchtlinge ehrenamtlich engagieren. Um dieses Thema näher zu beleuchten, hatte das Ehrenamtsbüro der Stadt Herne unter dem Titel „Flüchtlinge im Ehrenamt" am Tag des Ehrenamtes 2017 zu einer Podiumsdiskussion eingeladen. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Die Jazz Schmiede in Düsseldorf / Foto: Robert Weiss

Freikarten für die Jazz-Schmiede Düsseldorf zu gewinnen

Die Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West stellt Inhaberinnen und Inhabern der Ehrenamtskarten NRW 6 x 2 Freikarten für die Jazz-Schmiede in Düsseldorf zu Verfügung. Die Jazz-Schmiede ist die wichtigste Spielstätte für den zeitgenössischen Jazz im Großraum Düsseldorf und veranstaltet seit 1995 kontinuierlich regelmäßige Jazzkonzerte. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Internationaler Tag des Ehremants 2017 in Brühl - Foto: Herr Engel-Strebel

Internationaler Tag des Ehrenamtes 2017 in Brühl

Zum 5. Dezember 2017, dem internationalen Tag des Ehrenamtes, lud Bürgermeister Dieter Freytag die Brühler Ehrenamtskarteninhaberinnen und -inhaber zu einem Empfang und anschließender Autorenlesung mit der bekannten Brühler Autorin Hildegard Kohnen in die Stadtbücherei Brühl ein. Auch wenn die meisten ehrenamtlich Tätigen nicht der Redewendung von Walter Fisch „Tue Gutes und rede darüber“ nachkommen möchten und ihr freiwilliges Engagement nicht ins Rampenlicht stellen, war es Bürgermeister Freytag ein besonderes Anliegen „Danke“ zu sagen. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Bürgermeister Axel Fuchs (Mitte), Ministerialrat Andreas Kersting (4. v. links) und die Akzeptanzpartner freuen sich auf die Ehrenamtskarte. Foto: Stadt Jülich / Gisa Stein

Stadt Jülich führt als erste Kommune des Kreises Düren die Ehrenamtskarte NRW ein

Die Einführung der Ehrenamtskarte in Jülich ist nun besiegelt: Bürgermeister Axel Fuchs und Ministerialrat Andreas Kersting, Leiter des Referates Bürgerschaftliches Engagement in der Staatskanzlei NRW, unterzeichneten am 27. November 2017 die Vereinbarung zur Einführung der Ehrenamtskarte. „Die Stadt Jülich möchte ein besonderes Dankeschön für Ehrenamtler bereithalten“, so Bürgermeister Fuchs. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Bilder vom Tag des Ehrenamtes 2017 in Remscheid

Tag des Ehrenamtes in Remscheid

In Kooperation mit der Freiwilligenzentrale "Die Brücke e. V." veranstaltete die Stadt Remscheid am 10. November 2017 in der Zeit von 9.30 Uhr - 20.00 Uhr den Tag des Ehrenamtes. Dieser Tag stand unter dem Motto "Bürgerschaftliches Engagement – Mach mit!“ und bot den Remscheiderinnen und Remscheidern einen Eindruck, wie bürgerschaftliches Engagement in Remscheid gelebt wird. Die Ehrenamtskoordinatorin der Stadt Remscheid, Laura Arevalo, informierte in diesem Zusammenhang auch über die Ehrenamtskarte NRW. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Andreas Kersting (Staatskanzlei NRW), Bürgermeister Michael Pesch, Marietta Kaikos (Gemeinde Schwalmtal) und mittig mit Karte Sabine Höpfner (Gemeinde Schwalmtal)

Einführung der Ehrenamtskarte in Schwalmtal

Am 25. Oktober 2017 unterzeichneten Bürgermeister Michael Pesch und Andreas Kersting, Leiter des Referates bürgerschaftliches Engagement in der Staatskanzlei NRW, die Vereinbarung zur Einführung der Ehrenamtskarte in Schwalmtal. Schwalmtal ist damit die 229. Kommune in NRW, deren Bürgerinnen und Bürger von der Karte profitieren können. Beim Neujahrsempfang am 5. Januar 2018 sollen die ersten Ehrenamtler die Ehrenamtskarte erhalten. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Kelly Family - Foto: Universal Music / Helen Sobirlaski

Verlosung von VIP-Karten für Konzert der Kelly Family 2018 im ISS Dome Düsseldorf

Als Dankeschön für ihren ehrenamtlichen Einsatz vergibt Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel 7 x je 2 VIP-Logen Karten für ein Konzert der Kelly Family „We got Love“-Tour 2018 am 03. Februar 2018 im ISS Dome. Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamtskarte sind mit Ihrer Begleitung eingeladen das Konzert in der städtischen Loge zu genießen. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Foto: Stage Manegement

Aktion verlängert: 50 % Ermäßigung für das Disney Musical TARZAN in Oberhausen

Tauchen Sie ein in die Geschichte von Tarzan, der auf der Suche nach sich selbst die große Liebe findet. Als Zuschauer werden Sie Teil einer lebendigen Dschungelwelt, in der die Grenzen zwischen Theatersaal und Bühne verschwimmen. Das Disneys Musical TARZAN ist ein spektakuläres Erlebnis, in dem auch jeder einen Teil seiner eigenen Geschichte entdecken wird. Inhaber/innen von Ehrenamtskarten und Begleitung erhalten 50 % Ermäßigung auf den regulären Ticketpreis für ausgewählte Vorstellungen bis 23. Dezember 2017. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Logo International Volunteering Day

„rund ums Ehrenamt“: Aktionswoche 2017 in Bonn

Wie jedes Jahr findet am 5. Dezember 2017 der Internationale Tag des Ehrenamtes statt. Dieser Tag wurde 1985 durch die UN ins Leben gerufen um ehrenamtliches Engagement weltweit besonders anzuerkennen und gleichzeitig zu fördern. Die Stadt Bonn nimmt in Kooperation mit lokalen Vergünstigungspartnern auch in diesem Jahr den Tag zum Anlass, Inhaberinnen und Inhabern der Ehrenamtskarte im Rahmen einer Aktionswoche besondere Angebote zu machen. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
v.l.n.r.: Andreas Kersting (Staatskanzlei NRW), Marianne Klippert (stellv. Vorsitzende Sozialverband VdK NRW), Angela Reuter (Vorsitzende Sozialverband VdK NRW/OV-Niederkassel), Bürgermeister Stephan Vehreschild

Stadt Niederkassel führt die Ehrenamtskarte NRW ein

Auch die Stadt Niederkassel beteiligt sich am Projekt „Ehrenamtskarte NRW“. Am 24. Oktober 2017 unterzeichneten Bürgermeister Stephan Vehreschild und Andreas Kersting, Leiter des Referates Bürgerschaftliches Engagement in der Staatskanzlei NRW, die Vereinbarung zur Einführung der Ehrenamtskarte in der Stadt Niederkassel. Die Ehrenamtskarte soll eine besondere Würdigung für zeitlich überdurchschnittliche Freiwilligenarbeit darstellen. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Szenenbid Foto: Landestheater NRW

Freikarten für musikalisches Schauspiel „Rio Reiser - Wann, wenn nicht jetzt“ in Gevelsberg zu gewinnen

Die Stadt Gevelsberg stellt Inhaberinnen und Inhabern der Ehrenamtskarte für die Vorstellung des musikalischen Schauspiels „Rio Reiser - Wann, wenn nicht jetzt“ 5 Freikarten kostenlos zur Verfügung. Interessierte können sich bis zum 30. November bewerben. Das Landestheater erinnert mit seiner musikalischen Reise an einen Künstler, der wie der wie kaum ein anderer für das Lebensgefühl einer Zeit stand, in der Deutschland zum letzten Mal von Utopien träumte. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Von links nach rechts: Heinz-Gerd Stroecks (Sparda-Bank West), Hans-Dieter Schreer (Freiwilligenzentrum Krefeld) und OB Frank Meyer.

Empfang der Stadt Krefeld für Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamtskarte

Die Stadt Krefeld hat am 12. Oktober 2017 alle bisherigen Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamtskarte NRW ins Foyer des Rathauses eingeladen. „Ich möchte von vornherein den Eindruck vermeiden, dass wir mit dem Start der Karte das Thema Anerkennung des Ehrenamtes abgehakt und mit dem Stempel ‚Erledigt‘ versehen hätten“, erklärte Oberbürgermeister Frank Meyer. „Ich möchte Ihnen meine Wertschätzung für Ihre Arbeit weiterhin auch ganz persönlich aussprechen.“ ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Empfang der Ehrenamtlichen in der Grillhütte in Siegen.

Ehrenamtsempfang in Siegen - Bürgermeister Steffen Mues ehrt engagierte Bürgerinnen und Bürger

Beim traditionellen Ehrenamtsempfang der Stadt Siegen, der diesmal am 4. Oktober 2017 in der Grillhütte Tiergarten in Siegen-Weidenau stattfand, ehrte Bürgermeister Steffen Mues jetzt insgesamt 60 neue Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamtskarte sowie langjährige Wahlhelferinnen und Wahlhelfer für ihren Einsatz. Bürgermeister Mues überreichte den Bürgerinnen und Bürgern eine Urkunde als Anerkennung für ihre Leistungen für die Gesellschaft. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Ehrenamtskarte

Überreichung der 1500. Ehrenamtskarte in Bonn

Ein Zeichen der Anerkennung bürgerschaftlichen Engagements und ein Dan­keschön soll die Ehrenamtskarte des Landes Nordrhein-Westfalen für alle Bürgerinnen und Bürger sein, die sich in ih­rer Freizeit unentgeltlich engagieren. In Bonn konnte jetzt die 1500. Ehrenamts­karte ausgestellt werden. Carolin Krause, Dezernentin für Soziales, Bildung und Gesundheit der Stadt Bonn, überreichte die Karte an Sibylle Becker, 1. Vorsitzende des Bonner Spendenparlaments. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
eilnehmende der Ehrenamtskarten-Tour in der Kantine des LAFP. Foto: LAFP

Ehrenamtliche im Kreis Unna zu Besuch bei der Polizei

Bereits zum vierten mal liessen sich Städte-Vertreter aus Bergkamen, Selm, Lünen, Lüdinghausen und Werne gemeinsam ein besonderes Dankeschön für ihre Ehrenamtlichen einfallen: Rund 60 Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamtskarte nahmen im Oktober an einem zweistündigen Rundgang durch das weitläufige Gelände des Landesamt für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten der Polizei NRW (LAFP) teil. Die jeweiligen Bürgermeister nutzten außerdem die Gelegenheit, sich bei den Anwesenden persönlich zu bedanken. "Ohne das Ehrenamt wäre es schlecht in und um unsere Gesellschaft bestellt“, brachte es Selms Bürgermeister Mario Löhr auf den Punkt. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Andreas Kersting (l.), Staatskanzlei NRW, Erste Beigeordnete Kerstin Uphues und Bürgermeister Thomas Kerkhoff bei der Unterzeichnung der Vereinbarung zur Einführung der Ehrenamtskarte für die Stadt Gescher. Foto: Kortbus

Glockenstadt Gescher führt Ehrenamtskarte ein

Am 14. September 2017 unterzeichneten Bürgermeister Thomas Kerkhoff und Andreas Kersting, Leiter des Referates Bürgerschaftliches Engagement in der Staatskanzlei NRW, die Vereinbarung zur Einführung der Ehrenamtskarte in der Stadt Gescher. Damit ist der Startschuss zur Einführung der Ehrenamtskarte für die vielen Bürgerinnen und Bürger in Gescher, die sich Woche für Woche freiwillig und ehrenamtlich engagieren, gegeben. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
(V.l.n.r.) Erhard Raßloff, Sprecher des Kompetenzteams Ehrenamt in Ratingen, Bürgermeister Klaus Pesch, Madeleine Sakalla, Administratorin des sozialen Netzwerkes „„Zu verschenken in Ratingen und Umgebung

Ratingen: Erste Übergabe einer Ehrenamtskarte an eine Administratorin eines sozialen Netzwerks

Die Digitalisierung verändert vieles. So auch den Einsatz ehrenamtlicher Kräfte. Mittlerweile gibt es eine Reihe von Menschen, die sich ehrenamtlich mit der Pflege von sozialen Netzwerken beschäftigen. Damit auch diese, die nicht unter einem Dach von Verbänden tätig sind, mit einer Ehrenamtskarte würdigen zu können, hat das Land NRW einen Zusatzfragebogen freigegeben, durch den die Würdigung möglich wird. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Inhaber/innen der Ehrenamtskarte gemeinsam Ende August in Odenthal

Gemeinde Odenthal: Ein Abend für die Inhaber/innen der Ehrenamtskarte NRW

„Tue Gutes und rede darüber“ lautet ein weiser Spruch. Das machen Ehrenamtler meist aber gerade nicht. Es geht ihnen nicht darum, hervorgehoben zu werden, es geht darum Gutes zu tun. Das haben die etwa 50 Odenthaler Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamtskarte NRW gemeinsam, welche sich am 30. August 2017 auf Einladung der Ehrenamtsbörse Odenthal und Bürgermeister Robert Lennerts im Restaurant Herzogenhof trafen. Die Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamtskarte NRW sind in allen erdenklichen Bereichen des ehrenamtlichen Schaffens aktiv. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Ehrenamtliche bei der Übergabe der ersten Ehrenamtskarten NRW in Köln

Empfang für die ersten zweihundert Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamtskarte in Köln

Am 25. August 2017 lud Oberbürgermeisterin Henriette Reker die ersten zweihundert Kölner Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamtskarte NRW sowie die Kölner Vergünstigungspartner und Partnerinnen in den Hansasaal des Historischen Rathauses ein. Für die Landesregierung NRW nahm die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Frau Andrea Milz, an diesem Festakt teil. Drei exemplarisch ausgewählte Ehrenamtliche wurde an diesem Abend die Ehrenamtskarte NRW überreicht. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Beethovenkopf Beethovenhalle © Sonja Werner

Angebot für Inhaber/innen der Ehrenamtskarte zum Beethovenfest 2017 in Bonn

Eintrittskarten für ausgewählte Veranstaltungen des Beethovenfestes 2017 gibt es für Karteninhaber/innen zu einem Einheitspreis von 15 Euro. Jedes Jahr im Herbst zwischen Anfang September und Anfang Oktober feiert die Beethovenstadt Bonn das Beethovenfest. Dort präsentieren sich internationale Spitzenorchester, bedeutende Ensembles, prominente Solisten und viel versprechende Nachwuchskünstler. Das Beethovenfest 2017 steht unter dem Motto »ferne Geliebte«. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Foto: Walter Klein

Freikarten für die Kunstsammlung NRW in Düsseldorf zu gewinnen

Die Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West stellt Inhaberinnen und Inhabern der Ehrenamtskarten NRW 15 x 2 Freikarten für die Kunstsammlung NRW zu Verfügung. Ein Besuch in der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen ist eine unvergessliche Begegnung mit herausragenden Kunstwerken des 20. und 21. Jahrhunderts. Die Freikarten sind einsetzbar im K20 (Grabbeplatz), K21 (Ständehaus) und F3 (Schmela-Haus) in Düsseldorf. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Logo Engagement macht stark

Aktionswoche „Engagement macht stark“: Stadtrundfahrten zu Engagement-Orten in Gelsenkirchen

Im September 2017 findet deutschlandweit die Woche des Bürgerschaftlichen Engagements statt. Durch die Aktionswoche wird der Wert und die Vielfalt von Engagement in Deutschland sichtbar gemacht. Vor diesem Hintergrund bietet die Ehrenamtsagentur Gelsenkirchen e.V. am 8. und am 15. September kostenlose Stadtrundfahrten in Gelsenkirchen an: Die besonderen Ziele sind dabei Engagement-Orte in der Stadt im Herzen des Ruhrgebiets. Interessierte können dabei entdecken, wo Engagierte in Gelsenkirchen etwas bewegen. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Dressurpferd auf der Warendorfer Hengstparade

Hengstparade 2017 in Warendorf: Freikarten zu gewinnen

Auch im Jahr 2017 lädt das Landgestüt Warendorf wieder zu ganz besonderen und einmaligen Veranstaltungs-Highlights ein und präsentiert ein abwechslungsreiches Programm bei den Warendorfer Hengstparaden. Traditionell finden diese zwischen Ende September und Anfang Oktober statt. Unter den Inhaberinnen und Inhabern der Ehrenamtskarte NRW werden 3 x 2 Freikarten verlost. Interessierte können ab sofort schriftlich teilnehmen. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Hagen Rether / Foto: hagenrether.de

Freikarten für das Kabarettpgrogramm „Liebe“ von Hagen Rether zu gewinnen

Die Stadt Gevelsberg stellt im Rahmen ihres Kulturprogramms für vier Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamtskarte je einen Platz für die Kabarettaufführung „Liebe“ von Hagen Rether am 07. September 2017 zur Verfügung. Der wahrhaft unbequeme Kabarettist Hagen Rether entlarvt in seinem Programm so manchen Volkszorn samt seiner auf „Die da oben“ zielenden Empörungsrhetorik als Untertanentum – den Unwillen, die eigenen, fatalen Gewohnheiten zu überwinden. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Logo KVB

Freie Fahrt für Inhaber/innen der Ehrenamtskarte am 03.09.2017 in Köln

Die Stadt Köln würdigt - wie viele andere Kommunen in NRW - ehrenamtliches Engagement mit der Ehrenamtskarte NRW. Durch diese Karte werden den Inhaberinnen und Inhabern zahlreiche Vergünstigungen gewährt. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Kronleuchtersaal in Köln

Führung für Ehrenamtliche in den Kronleuchtersaal der Kölner Kanalisation

Zum Tag des Ehrenamts in Köln bieten die Stadtentwässerungsbetriebe für Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamtskarte am 2. September 2017 Gratis-Führungen in den berühmten Kölner Kronleuchtersaal an. Die "Gute Stube" der Kölner Kanalisation schmückt sich mit einem Kronleuchter. Ehrenamtliche können das über 127 Jahre alte und noch heute intakte Regenentlastungsbauwerk, das schon Kaiser Wilhelm II begeistern sollte, im September gratis entdecken. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Erhielten die Ehrenamtskarte NRW: Brigitte Lindemann (2. v.l.), Rainer Dietrich (l.) und Lothar Kreß (r.). Bürgermeisterin Sonja Leidemann (2. v. r), Kathrin Brommer (3. v.l.) von der FreiwilligenAgentur FOKUS und  Birgit Böcker vom Seniorenbüro der Stadt Witten überreichten am Montag (24. Juli) die Ehrenamtskarten. Foto: Jörg Fruck

Bürgermeisterin übergibt die 1000. Ehrenamtskarte in Witten

Bürgermeisterin Sonja Leidemann hat am 24. Juli in ihrem Dienstzimmer im Rathaus Brigitte Lindemann, Rainer Dietrich und Lothar Kreß begrüßt: Alle drei erhielten die Ehrenamtskarte und erstmalig als Zeichen der Teilnahme die Ehrenamtsnadel des Landes NRW. Sie alle sind ehrenamtlich für die Deutschen Vereinigung Morbus Bechterew (DVMB) in Witten aktiv. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Aus den Händen von Bürgermeister Peter Nebelo (re) erhielt Veronika Kampshoff vom Caritasverband Bocholt (Frauenhaus) die 400. Ehrenamtskarte der Stadt Bocholt. Nebelo überreichte ihr auch ein Bild mit bekannten Ausdrücken im Bocholter Platt, gestiftet von der Volksbank Bocholt. - Foto: Bruno Wansing, Stadt Bocholt

Verleihung der 400. Ehrenamtskarte in Bocholt

Bürgermeister Peter Nebelo überreichte die 400. Ehrenamtskarte in Bocholt. Ausgezeichnet wurde damit Veronika Kampshoff, die beim Caritaverband Bocholt im Frauenhaus ehrenamtlich arbeitet. Insgesamt 19 neue Ehrenamtliche erhielten am 13. Juli 2017 die Ehrenamtskarte, 11 kamen zur feierlichen Verleihung in die Räume des Cartiasverbandes am Nordwall. Thomas Niggemann vom Vorstand des Caritasverbandes begrüßte als Hausherr die geladenen Gäste und betonte, wie wichtig der Einsatz der Ehrenamtlichen auch bei ihm im Verband sei. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Szenenfoto „Flurwoche“ Foto: Mondpalast

Theaterspaß im Mondpalast als Dankeschön für Ehrenamtliche

Seit acht Jahren besteht die Kooperation zwischen dem Volkstheater Mondpalast von Wanne-Eickel und allen Besitzern der Ehrenamtskarte NRW. Mit einer Einladung in die Kultkomödie „Flurwoche“ möchte sich das Theater nun bei allen Engagierten ganz persönlich bedanken. In der Inszenierung können Zuschauer erleben, was passieren kann, wenn Italiener, Polen, Türken, Russen, Behinderte und Schwule mit putzwütigen Hausmeistern Tür an Tür wohnen und ihre Vorurteile polieren. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Bürgermeister Dr. Karthaus überreichte den ehrenamtlich Tätigen Ramona Alberts, Ferdinand Runge, Ingrid Krapoth und Margret Otto die Ehrenamtskarte (v.l.n.r.)

Übergabe der ersten Ehrenamtskarten in Engelskirchen

In der Sitzung des Gemeinderates am 12. Juli 2017 würdigte Bürgermeister Dr. Gero Karthaus das freiwillige Engagement von Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Engelskirchen durch die Aushändigung der ersten Ehrenamtskarten. Es handelte sich dabei um die Anerkennung der ersten von vielen Personen, die sich um das Gemeinwohl in Engelskirchen kümmern und zu einem gewinnbringenden Zusammenleben beitragen. "Ehrenamtliches, freiwilliges Engagement ist unentgeltlich, umso wichtiger ist daher die Anerkennung des für die Gesellschaft geleisteten Beitrags", so Bürgermeister Dr. Karthaus bei der Überreichung der Urkunden. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Die stellvertretende Bürgermeisterin Gudrun Holtrup (r.) überreichte Sandra Garnhartner und Johannes Overmeyer die Ehrenamtskarte NRW.

Ehrenamtskarte NRW: „Hospiz-Engagement als Herzensangelegenheit“

„Ich bin beeindruckt von Ihrem beispielhaften Engagement, das Ihnen beiden ganz offensichtlich eine Herzensangelegenheit ist.“ Die stellvertretende Bürgermeisterin Gudrun Holtrup sparte nicht mit Lob, als sie im Rahmen einer kleinen Feierstunde Sandra Garnhartner und Johannes Overmeyer die „Ehrenamtskarte NRW“ in Werne überreichte. Beide sind seit vielen Jahren – wenn auch in unterschiedlichen Facetten – in der Hospizarbeit tätig. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Von links nach rechts: Artur Grzesiek (Vorstandsvorsitzender der Sparkasse KölnBonn), Bernd und Hildegard Stachetzki, Uwe Flohr, Carolin Krause (Dezernentin für Soziales, Bildung und Gesundheit der Stadt Bonn), Ashok Sridharan (Oberbürgermeister der Stadt Bonn), Kurt Berger (Leiter des Amtes für Soziales und Wohnen), Ute Stockhausen (Sachgruppenleiterin Bürgerschaftliches Engagement/Freiwilligenagentur Bonn.)

Übergabe der ersten Anstecknadeln zur Ehrenamtskarte NRW in Bonn

Am 23. Juni fand anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der Freiwilligenagentur Bonn auf dem Münsterplatz der erste Bonner Engagement-Tag statt. Über 50 verschiedene Organisationen zeigten an diesem Tag die vielfältigen Möglichkeiten freiwilligen Engagements in Bonn auf. In diesem Rahmen wurden durch den Oberbürgermeister Ashok Sridharan die ersten Anstecknadeln zur Ehrenamtskarte NRW an drei besonders verdiente Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamtskarte NRW übergeben. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Oberbürgermeister Bernd Tischler überreicht die erste Ehrenamtskarte an Christa Keuth. Koordiniert wird die Ausgabe der Karten von Sandra Urban (links) und Anke Grunden vom Verein „Perspektive“. © Stadt Bottrop

Oberbürgermeister der Stadt Bottrop überreicht die erste Ehrenamtskarte NRW

Der Oberbürgermeister der Stadt Bottrop, Bernd Tischler, überreichte am 19. Juni 2017 der engagierten Lesepatin Christa Keuth die erste Ehrenamtskarte NRW, mit der zahlreiche Vergünstigungen verbunden sind. Die Karte sei eine kleine Wertschätzung für das Ehrenamt, so der Oberbürgermeister. „Ohne die ehrenamtliche Arbeit würde unsere Stadt nicht funktionieren. Unsere Stadt wäre ärmer.“, sagte Oberbürgermeister Tischler. Christa Keuth ist damit die erste Inhaberin der Ehrenamtskarte in Bottrop. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Inhaber/innen der Ehrenamtskarte vor dem Bus zur Stadtrundfahrt in Düsseldorf /  Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/Wilfried Meyer

Stadtrundfahrt mit den Inhaberinnen und Inhabern der Ehrenamtskarte in Düsseldorf

Insgesamt 34 Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamtskarte haben im Rahmen einer Verlosungsaktion eine Stadtrundfahrt gewonnen. Am 29. April 2017 konnten die Gewinnerinnen und Gewinner mit je einer Begleitung bei wunderbarem Wetter diese informative Rundfahrt durch Düsseldorf genießen. Oberbürgermeister Thomas Geisel hat die Teilnehmer/innen persönlich begrüßt und auch einen Teil der Rundfahrt begleitet. Insgesamt war es für alle eine rundweg schöne Veranstaltung! ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Bürgermeister Jörg Bukowski (4.v.r.) mit Ehrenamtlichen in Morsbach.

Erste Verleihung der Ehrenamtskarte in der Gemeinde Morsbach

Mit einer kleinen Feierstunde am 6. April 2017 im Ratssaal, zu der Bürgermeister Jörg Bukowski eingeladen hatte, erfolgte die erste Verleihung der Ehrenamtskarte NRW in der Gemeinde Morsbach. Bürgermeister Bukowski bedankte sich persönlich bei jedem Ehrenamtlichen und unterstrich die Bedeutung der Ehrenamtskarte: „Menschen, die sich in überdurchschnittlichem Maße für das Gemeinwesen engagieren, verdienen Anerkennung und Wertschätzung. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
(v.l.n.r.) Engelskirchens Bürgermeister Dr. Gero Karthaus (l.) und Andreas Kersting vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW. Foto: Fenja Jansen

Ehrenamtskarte NRW nun auch in Engelskirchen

Auch die Gemeinde Engelskirchen beteiligt sich am Projekt „Ehrenamtskarte NRW“. Am 3. April 2017 wurde im Rathaus der Gemeinde die Vereinbarung zur Einführung der Ehrenamtskarte von Seiten des Bürgermeisters, Dr. Gero Karthaus, und Andreas Kersting, Leiter des Referates Bürgerschaftliches Engagement im Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW, unterzeichnet. „Ehrenamtler zeichnen sich dadurch aus, dass sie für ihre Arbeit keinen Lohn erwarten. Durch die Ehrenamtskarte NRW können wir ihnen trotzdem etwas zurückgeben und Danke sagen!“, sagte Bürgermeister Dr. Karthaus. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Ulrich Bruch (1.v.l.), Filialleiter der Sparda-Bank in Siegen, gemeinsam mit Andreas Kersting (2.v.l.), Ministerialrat und Leiter des Referates Bürgerschaftliches Engagement des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, und Paul Wagener (1.v.r.), Bürgermeister der Stadt Netphen, bei der Übergabe des Reisegutscheins an Karl-Heinz Pithan (3.v.l.) und Ulrike Pithan (2.v.r.).

Überreichung des Hauptpreises an den Gewinner der Nutzerbefragung zur Ehrenamtskarte NRW in Siegen

Am 29. März 2017 überreichten Andreas Kersting vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW und Ulrich Bruch, Filialleiter der Sparda-Bank in Siegen, im Beisein von Paul Wagener, Bürgermeister der Stadt Netphen, einen Reisegutschein im Wert von 500 Euro an den Ehrenamtskarten-Inhaber Karl-Heinz Pithan aus Netphen und dankten auch für sein bisher geleistetes ehrenamtliches Engagement. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
(v.l.n.r.) Oberbürgermeister Bernd Tischler, Ministerin Kampmann und Anke Grunden

Einführung der Ehrenamtskarte auch in Bottrop gestartet

Nach entsprechender parlamentarischer Beschlussfassung haben am 27. März 2017 Christina Kampmann, Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW, und Oberbürgermeister Bernd Tischler die Vereinbarung zur Einführung der Ehrenamtskarte NRW unterzeichnet. Gleichzeitig wurde zwischen der Stadt Bottrop und dem Verein „Die Perspektive e.V." – vertreten durch Anke Grunden - ein Kooperationsvertrag unterzeichnet. Damit kann die Umsetzung der Kartenausgabe jetzt in Bottrop beginnen. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Zelt Zeit in Ratingen

Zelt Zeit 2017 in Ratingen: Ermäßigung für Inhaber/innen der Ehrenamtskarte

Die Zelt Zeit gehört seit 20 Jahren zum festen Kulturangebot in Ratingen-West. Dass das Format seit 20 Jahren Bestand hat, ist auch der Unterstützung von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern im Vorfeld und bei der Durchführung vor Ort zu verdanken. Namenhafte Comedians und Kabarettisten präsentieren auch in diesem Jahr unterhaltsame Kultur in einer besonderen Atmosphäre. Tagsüber finden Outdooraktivitäten für Kinder, der LEG Familientag und ein sportliches Rahmenprogramm statt. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Stadtrundfahrt in Düsseldorf.

Düsseldorfer Stadtrundfahrt für Ehrenamtskarteinhaber/innen

Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamtskarte können am 29. April 2017 eine informative Rundfahrt durch Düsseldorf kostenlos genießen. Dabei wird eine Gästeführerin 90 Minuten lang viel Wissenswertes über Düsseldorf berichten. Insgesamt können 34 Inhaber/innen der Ehrenamtskarte mit jeweils einer Begleitung an der Stadtrundfahrt teilnehmen. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Foto: U19 Champions Trophy

U19 Champions Trophy: Sonderaktion für Inhaber/innen der Ehrenamtskarte

Bereits zum 55. Mal findet in Düsseldorf über das Osterwochenende die U19 Champions Trophy statt. Das traditionell gut besetzte Fußballturnier verspricht jedem Zuschauer seit nun mehr fünf Jahrzehnten einen guten Blick auf die Stars der Zukunft. In diesem Jahr sind u.a. U19-Teams von Fortuna Düsseldorf, Borussia Mönchengladbach, FC Liverpool, Benefica Lissabon und Cruzeiro EC vertreten. Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamtskarte haben am 16. April 2017 die Möglichkeit die Spiele kostenlos im Stadion zu verfolgen. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Trafen sich im Arbeitskreis „Ehrenamtskarte“ in Selm-Bork (v. re.): Jochen Höinghaus (BEN), Konrad Bröker (LAFP), Josef Bone (Bürgerstiftung Lüdinghausen), Walburga Malicha (Stadt Selm), Bernhard Krämer (Bürgerstiftung Lüdinghausen) und Corinna König (Stadt Bergkamen).

Ehrenamtskarten-Inhaber/innen können im Oktober 2017 die Polizeischule in Selm-Bork besichtigen

Das nächste gemeinsame Treffen für die Inhaber von Ehrenamtskarten findet am Samstag, 07. Oktober 2017 statt. Dies ist das Ergebnis eines Ortstermines im Landesamt für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten der Polizei NRW (LAFP NRW) in Selm-Bork, wobei sich der Arbeitskreis „Ehrenamtskarte“ über die Möglichkeiten einer gemeinsamen Veranstaltung informierte. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Ehrenamtliche in Werl Foto: © Gebhardt / Soester Anzeiger

Engagement zahlt sich aus: Stadt Werl verleiht weitere Ehrenamtskarten

In der Stadt Werl wurden am 21. März 2017 erneut verdiente Bürgerinnen und Bürger, die sich auf unterschiedlichen Gebieten für das Gemeinwohl in der Hellwegstadt und den Ortsteilen einsetzen, im Kreise der Ehrenamtskarteninhaberinnen und -inhaber begrüßt. Insgesamt wurden 22 ehrenamtliche Bürgerinnen und Bürger der Stadt mit der Ehrenamtskarte NRW ausgezeichnet. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Bürgermeister Nebelo übergibt weitere Ehrenamtskarten.

Bürgermeister Peter Nebelo überreichte die 398. Ehrenamtskarte in Bocholt

Für die fünf Bewohner/innen der Lebenshilfe e.V. in Bocholt war es eine Überraschung: Bürgermeister Peter Nebelo hat den jungen Menschen mit Behinderung am 21. März 2017 die Ehrenamtskarte NRW überreicht. Dies sei eine Premiere, berichtete Rainer Howestädt vom Fachbereich Soziales, Koordination Ehrenamt. Noch nie hätten Menschen mit Behinderung in Bocholt diese Auszeichnung erhalten. Bürgermeister Peter Nebelo dankte den Ehrenamtlichen in einer kurzen Ansprache. „Wenn die Ehrenamtlichen ihr Engagement einstellen würden, würden in Bocholt wichtige Angebote und Strukturen wegbrechen, die selbst mit viel Geld nicht wieder hergestellt werden könnten.“ ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Szenenbid auch der Inszenierung Eine Sommernacht - Theater Oberhausen

Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler erleben „Foxfinder“

Bereits zum 3. Mal lud das Theater Oberhausen Ehrenamtskarteninhaberinnen und Inhaber zu einer exklusiven Vorstellung ein. Am 10. März 2017 konnte im vollbesetztem Malersaal des Theaters miterlebt werden, wie Lise Wolle, alias Judith Coovey und Eike Weinreich, der ihren Ehemann Samuel Coovey spielte, ihr Leben der Kontrolle des Foxfinders William Bloor, gespielt von Moritz Peschke, unterwerfen müssen. Und wie schnell Menschen durch die Macht und Einflussnahme des Staates auch gute Freunde verraten. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Ministerin Christina Kampmann und Oberbürgermeister Frank Meyer unterzeichnen die Vereinbarung zur Ehrenamtskarte

Krefeld belohnt bürgerschaftliches Engagement

Mit einer Feierstunde im Ratssaal hat die Stadt Krefeld die Ehrenamtskarte eingeführt, mit der freiwilligen Helferinnen und Helfern für ihr Engagement gedankt wird. Familienministerin Christina Kampmann und Oberbürgermeister Frank Meyer unterzeichneten die Vereinbarung und gaben die ersten drei Karten an engagierte Ehrenamtliche aus. Krefeld ist die 214. Kommune in NRW, die die Ehrenamtskarte anbietet. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Bilder von der feierlichen Veranstaltung in Ennepetal

Überreichung weiterer Ehrenamtskarten in der Stadt Ennepetal

Insgesamt 127 weitere Ehrenamtskarten konnten am 24. Februar 2017 durch die Bürgermeisterin der Stadt Ennepetal, Imke Heymann, überreicht werden. Mit dabei waren wieder Menschen mit Migrationshintergrund – erstmals Menschen, die 2016 als Flüchtlinge nach Ennepetal gekommen sind. Von Anfang an engagierten sich eine Reihe von ihnen – unter anderem in der Möbelausgabestelle. Unter diesen weiteren 127 Ehrenamtskarten konnte dann auch die 400. Karte an Edelgard Rommerskirch, der Vorsitzenden des DHB Netzwerkes, überreicht werden. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Bürgermeister Erich Leichner (mit Karte) und sechs ehrenamtliche Mitarbeiter vor dem Zeppelin-Zentrum

Neue Voraussetzungen für Ehrenamtskarten in Herne

Mit der Ehrenamtskarte genießen Herner Bürgerinnen und Bürger einige Vergünstigungen im Stadtgebiet und in ganz Nordrhein-Westfalen. Bereits seit Jahren gibt es diese Anerkennung für ehrenamtliche Helfer. Nun hat sich eine Voraussetzung geändert. Im Februar 2017 haben sechs ehrenamtliche Mitarbeiter des Zeppelin-Zentrums an der Zeppelinstraße ihre Karten bekommen. Bürgermeister Erich Leichner, der selbst an der Gründung des Zeppelin-Zentrums beteiligt war, übergab die Karten gemeinsam mit Christine Strehl vom Ehrenamtsbüro der Stadt Herne. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Die stolzen Besitzer der Ehrenamtskarte.(v.l.n.r.) Jochen Kollath, Joachim Freyer, H.-W. Oberhäuser, H. P. Krause, Herbert Böckem, Bürgermeisterin Sander

Ein Dankeschön für ehrenamtliche Arbeit in Neunkirchen-Seelscheid

Am 26. Januar 2017 überreichte Bürgermeisterin Nicole Sander im Beisein der Damen und Herren des Gemeinderates an 5 Bürger der Gemeinde die Ehrenamtskarte NRW. „Wir haben in Neunkirchen-Seelscheid ein besonders aktives Ehrenamt", sagte Nicole Sander. „Deswegen möchten wir uns auf diesem Weg bei den Menschen bedanken, die sich freiwillig und unentgeltlich in besonderer Weise für das Gemeinwohl einsetzen." ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Ehrenamtliche bei der Übergabe der ersten Ehrenamtskarten in Heiligenhaus.

Erste Übergabe der Ehrenamtskarte in Heiligenhaus

Der Bürgermeister der Stadt Heiligenhaus, Dr. Jan Heinisch und der Erste Beigeordnete Michael Beck haben am Abend des 17. Januar 2017 die ersten Ehrenamtskarten NRW mit einem Begleitschreiben an zahlreiche Ehrenamtliche übergeben. Herr Dr. Heinisch war sichtlich begeistert über so viel ehrenamtliches Engagement und kannte die meisten der Ehrenamtlichen persönlich. Jeder Akteur erhielt an diesem Abend die Chance, sich selber kurz vorzustellen und seine jeweiligen ehrenamtlichen Tätigkeiten zu beschreiben. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Neujahrsempfang für Ehrenamtliche in Soest.

Neujahrsempfang in Soest

Der Neujahrsempfang der Stadt Soest bildete am 15. Januar 2017 den feierlichen Rahmen für die Ausgabe der ersten Ehrenamtskarten in der Stadt. Der Empfang, zu dem insbesondere Neubürgerinnen und Neubürger in Soest eingeladen werden, stand in diesem Jahr unter dem Motto „Ehrenamt in Soest“. Die neuen Inhaber/innen der Ehrenamtskarte können sich nun über zahlreiche Vergünstigungsangebote aus unterschiedlichen Bereichen freuen. Über 3.700 Vergünstigungen NRW-weit stehen den Inhaberinnen und Inhabern der Ehrenamtskarte zur Verfügung – darunter insgesamt 27 in der Stadt Soest. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Bürgermeister Marc Venten (l.) überreichte diesen Inhabern der Ehrenamtskarte eine Urkunde und eine Anstecknadel. Er dankte allen Freiwilligen für ihr ehrenamtliches Engagement

Feierstunde für Inhaber der Ehrenamtskarte und Helfer in der Flüchtlingsarbeit: Engagierte in Korschenbroich geehrt

53 Menschen aus der Stadt Korschenbroich haben 2016 die Ehrenamtskarte NRW erhalten. Im Rahmen einer Feierstunde hat die Stadt am Mittwochabend, 11. Januar, diesen Bürgerinnen und Bürgern sowie den ehrenamtlich Tätigen in der Flüchtlingshilfe für ihr Engagement gedankt. Auf Einladung des Sachgebietes für Soziales waren 65 Personen in den Ratssaal gekommen. Im Rahmen der Veranstaltung sprach Bürgermeister Marc Venten allen freiwillig Tätigen seinen besonderen Dank aus. Den Karten-Inhabern konnte er zudem eine Urkunde und erstmalig auch eine Anstecknadel überreichen. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Ewald Lüffe, Fachbereichsleiter Bürgerdienste mit der Logo-Liste der Harsewinkeler Geschäfte und Einrichtungen, die sich bisher gemeldet haben und Anastasija Neukötter, im Rathaus Ansprechpartnerin für die Ehrenamtskarte NRW.

Dankeschön für bürgerschaftliches Engagement in Harsewinkel

10 Prozent Ermäßigung im Friseursalon und beim Juwelier, 20 Prozent bei Eintrittskarten für die Kartbahn und eine um 50 Prozent ermäßigte Aufnahmegebühr im Fitness-Center. „Die Liste der Harsewinkeler Unterstützer wird von Tag zu Tag länger“, freut sich Anastasija Neukötter, bei der Verwaltung Ansprechpartnerin für die ab dem 1. Januar auch in Harsewinkel gültige Ehrenamtskarte NRW. Rund 20 Geschäftsleute und Vertreter von öffentlichen Einrichtungen haben bisher auf den Aufruf der Verwaltung reagiert und sich mit ihren Rabattaktionen gemeldet. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Szenenbid aus der Inszenierung

Freikarten zur Aufführung „Foxfinder“ im Theater Oberhausen zu gewinnen

Das Theater Oberhausen stellt für die Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamtskarte je zwei Karten für eine Sonderaufführung des Schauspiels "Foxfinder" am 10. März 2017 im Malersaal des Theaters Oberhausen zur Verfügung. Das aktuelle Stück der preisgekrönte britische Autorin Dawn King entwirft eine kafkaeske Welt, in der eine Familie mit behördlicher Kontrolle und Überwachung konfrontiert wird. Interessierte können bis zum 24. Februar 2017 an der Verlosung teilnehmen. Insgesamt stehen 94 Plätze zur Verfügung. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Trafen sich in Lünen, um eine weitere gemeinsame Aktion für 2017 vorzubereiten (v.li.): Bernhard Krämer, Josef Bone, Mona Lichtenhof, Walburga Malicha, Jochen Höinghaus und Jasmin Neumann.  Foto: Bork / Stadt Lünen

Arbeitskreis Ehrenamtskarte NRW: Gemeinsame Aktion im Jahr 2017

Auch im kommenden Jahr soll es eine gemeinsame Aktion für alle aktiven Ehrenamtskarteninhaber NRW geben. Dies ist das Ergebnis einer Zusammenkunft, an der die Vertreter der Städte Werne, Lünen, Bergkamen, Selm und Lüdinghausen teilnahmen. „Die gelungene Schlossführung mit anschließendem Beisammensein im Schlaun-Café in Nordkirchen im vergangenen September war ein voller Erfolg“, zog Bernhard Krämer, Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung Lüdinghausen, ein überaus positives Fazit. Dieser Einschätzung schlossen sich die übrigen Teilnehmer an, die daran anschließend eine Vielzahl von möglichen Ideen diskutierten. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Bürgermeister Frank Hasenberg und Marietta Elsche (Koordinierungssstelle BürgerEngagement) mit den ausgezeichneten Ehrenamtlern.

„Sie bauen Brücken des Miteinanders“: Stadt Wetter zeichnet engagierte Bürgerinnen und Bürger aus

„Wir sind füreinander da – das heißt auch: Das Ehrenamt ist ein selbstverständlicher Teil unserer Stadt. Vielen Dank für ihr Engagement!“ Mit diesen Worten begrüßte Bürgermeister Frank Hasenberg am Samstag die gut 70 Ehrenamtler im Gemeindesaal der kath. Gemeinde St. Liborius und übermittelte ihnen am traditionellen „Tag des Ehrenamtes“ den Dank von Rat, Verwaltung und Bürgerschaft. Gemeinsam mit Marietta Elsche, Koordinatorin für BürgerEngagement bei der Stadt Wetter, zeichnete Hasenberg engagierte Bürger für ihren Einsatz mit der Ehrenamtskarte aus. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Rosenmontag in Düsseldorf

Rosenmontag auf der Rathaustribüne in Düsseldorf

Am 27. Februar 2017 zieht wieder der jährliche Rosenmontagszug durch Düsseldorf. Verkleidete Närrinnen und Narren, einzigartige Mottowagen und eine ausgelassene Stimmung können Ehrenamtliche und eine Begleitung auf der Tribüne am Rathaus erleben. Mit herzlicher Einladung von Herrn Oberbürgermeister Geisel verlost die Stadt Düsseldorf 10 Eintrittskarten mit je einer Begleitung für die Veranstaltung „Rosenmontag im Rathaus“.. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr


...Archiv alter Meldungen zur Ehrenamtskarte