Bergisch Gladbach

Logo der Landesregierung Nordrhein-Westfalen

Bergisch Gladbach

„Türen auf fürs Ehrenamt“ - Führung durch die Sonderausstellung „Stadt, Land Garten - Zur Kulturgeschichte des Nutzgartens“ im LVR-Industriemuseum Papiermühle Alte Dombach

Am 19. September 2015 hatten die Ehrenamtskarteninhaberinnen und Ehrenamtskarteninhaber erneut die Möglichkeit, einen Dank der Stadt Bergisch Gladbach für ihr bürgerschaftliches Engagement entgegenzunehmen.

Das LVR-Industriemuseum Papiermühle Alte Dombach öffnete seine Türen für eine kostenlose Führung durch die Sonderausstellung „Stadt, Land, Garten - Zur Kulturgeschichte des Nutzgartens“. Diese Sonderausstellung bietet interessante Informationen über die Rolle des Nutzgartens als überlebenswichtiger Lebensmittellieferant in der Vergangenheit bis zur heutigen Verwendung als naturnahes Erlebnis und Zufluchtsort im hektischen Alltag. Neben der Führung ergaben sich sehr interessante Gespräche und ein Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern/-innen.

Attraktive, kostenlose Angebote, wie die Führung des LVR- Industriemuseums am 19.09.2015, werden regelmäßig für die Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamtskarte durch die Stadt Bergisch Gladbach organisiert, um das ehrenamtliche Engagement dieser Bürgerinnen und Bürger zu würdigen.

Hierzu ist die Bereitschaft anderer notwendig, kostenlose Angebote für die Trägerinnen und Träger der Ehrenamtskarte zur Verfügung zu stellen. An dieser Stelle ein herzlicher Dank an das LVR Industriemuseum Papiermühle Alte Dombach.

Karteninhaber/innen beim Aktionstag „Türen auf fürs Ehrenamt“ in Bergisch Gladbach Karteninhaber/innen beim Aktionstag „Türen auf fürs Ehrenamt“ in Bergisch Gladbach

Hier können Sie die Pressemitteilung zur Aktion „Türen auf fürs Ehrenamt“ in Bergisch Gladbach 2015 als pdf herunterladen: Pressemitteilung zur Aktion „Türen auf fürs Ehrenamt“ in Bergisch Gladbach vom 23.09.2015


Türen auf für das Ehrenamt in Bergisch Gladbach

Die Dankeschön-Aktion „Türen auf fürs Ehrenamt“ am 22. März 2015 hatte eine gute Resonanz bei den Bergisch Gladbacher Inhaberinnen und Inhabern der Ehrenamtskarte. Für die Ehrenamtlichen bestand die Möglichkeit, sich einmal für eine Führung durch Schloss Bensberg sowie für die Besichtigung der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) anzumelden.

Die Schlossführung, die Heimatforscher Herbert Stahl angeboten hatte, wurde von 25 Ehrenamtskarten-Inhaber/innen besucht; an der BASt-Besichtigung nahmen 19 Personen teil.

Im Herbst d.J. ist noch eine weitere Führung bei der Feuerwehr geplant.

Karteninhaber/innen beim Aktionstag „Türen auf fürs Ehrenamt“ in Bergisch Gladbach Karteninhaber/innen beim Aktionstag „Türen auf fürs Ehrenamt“ in Bergisch Gladbach

Hier können Sie die Pressemitteilung zur Aktion „Türen auf fürs Ehrenamt“ in Bergisch Gladbach 2015 als pdf herunterladen: Pressemitteilung zur Aktion „Türen auf fürs Ehrenamt“ in Bergisch Gladbach vom 26.03.2015


Aktion „Türen auf fürs Ehrenamt“ in Bergisch Gladbach

Karteninhaber/innen beim Aktionstag „Türen auf fürs Ehrenamt“ in Bergisch Gladbach

Die Stadt Bergisch Gladbach hat für alle Ehrenamtlichen eine abwechslungsreiche Dankeschön-Aktion unter dem Motto „Türen auf fürs Ehrenamt“ ins Leben gerufen. Am letzten Oktoberwochenende (25./26.10.2014) öffneten sich in ganz Bergisch Gladbach viele Türen nur für die Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamtskarte NRW.

In jedem Jahr sagt Bürgermeister Lutz Urbach mit einer speziellen Veranstaltung „Dankeschön“ für das ehrenamtliche Engagement. Nachdem im Jahr 2013 Kabarettist Ferdinand Linzenich für einen unterhaltsamen Abend sorgte, konnten die Inhaberinnen und Inhaber von Ehrenamtskarten diesmal aus ganz unterschiedlichen Angeboten wählen. Namhafte Firmen und Familienunternehmen öffneten ihre Pforten, zahlreiche Stadtführer boten Touren im ganzen Stadtgebiet an, und Politiker wie Prominente luden zum Gespräch ein. „Ich freue mich, dass mit dieser Aktion beide Seiten profitieren konnten“, erklärt Bürgermeister Lutz Urbach. „Die Firmen, Einrichtungen und Persönlichkeiten standen im Austausch mit engagierten Bürgerinnen und Bürgern. Damit wächst auch ein bisschen das Miteinander in Bergisch Gladbach.“

Die Organisatoren bei der Stadtverwaltung erhielten auch von den Ehrenamtlichen Lob und Dankeschön sowie konstruktive Kritik. „Es ist eine Premiere, wir haben viel positives Feedback bekommen, aber das ein oder andere können wir noch optimieren“, erläutert Pressesprecherin Marion Linnenbrink. Christiane Tatzik, zuständig für die Ehrenamtskarte, ergänzt: „Vieles lief gut, einige Angebote wurden nicht nachgefragt, aber insgesamt freuen wir uns, das ehrenamtliche Engagement auf diese Weise honorieren zu können.“

Mit der Aktion sollte aber nicht nur Dankeschön gesagt werden, sondern es wurde auch für die Ehrenamtskarte geworben. „Wir haben rund zehn neue Karten ausgestellt und das Interesse an den Vergünstigungen geweckt“, zeigt sich Christiane Tatzik zufrieden.

Hier können Sie die Pressemitteilung zur Aktion „Türen auf fürs Ehrenamt“ in Bergisch Gladbach als pdf herunterladen: Pressemitteilung zur Aktion „Türen auf fürs Ehrenamt“ in Bergisch Gladbach vom 30.10.2014

Weitere Bilder von der Aktion „Türen auf fürs Ehrenamt“ in Bergisch Gladbach:

Karteninhaber/innen beim Aktionstag „Türen auf fürs Ehrenamt“ in Bergisch Gladbach Karteninhaber/innen beim Aktionstag „Türen auf fürs Ehrenamt“ in Bergisch Gladbach

Erste Überreichung der Ehrenamtskarten in Bergisch Gladbach

Bürgermeister Lutz Urbach verleiht die ersten Ehrenamtskarten im Spiegelsaal des Bergischen Löwen

Am 11. März 2013 wurden im Spiegelsaal des Bergischen Löwen in Bergisch Gladbach die ersten Ehrenamtskarten durch Bürgermeister Lutz Urbach verliehen. „Wir sind eine Stadt ohne Geld. Durch Ihr ehrenamtliches Engagement sind wir aber trotzdem eine reiche Stadt. Ohne dieses Engagement wären wir arm.“ Mit diesen Worten eröffnete Bürgermeister Lutz Urbach die Feierstunde an der auch Andrea Hankeln aus dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW teilnahm. Rund 150 engagierten Bürgerinnen und Bürgern, Vertreter aus Wirtschaft, Politik und öffentlichem Leben waren der Einladung gefolgt. Durch den Abend führte Kabarettist Ferdinand Linzenich mit viel Humor - und natürlich ehrenamtlich.

Hier finden Sie die Pressemitteilung zur Übergabe der ersten Ehrenamtskarten in Bergisch Gladbach:
Pressmitteilung zur Übergabe der ersten Ehrenamtskarten in Bergisch Gladbach (pdf)