Bottrop

Logo der Landesregierung Nordrhein-Westfalen

Bottrop

Oberbürgermeister der Stadt Bottrop überreicht die erste Ehrenamtskarte NRW

Oberbürgermeister Bernd Tischler überreicht die erste Ehrenamtskarte an Christa Keuth. Koordiniert wird die Ausgabe der Karten von Sandra Urban (links) und Anke Grunden vom Verein „Perspektive“.
Oberbürgermeister Bernd Tischler überreicht die erste Ehrenamtskarte an Christa Keuth. Koordiniert wird die Ausgabe der Karten von Sandra Urban (links) und Anke Grunden vom Verein „Perspektive“.
© Stadt Bottrop

Der Oberbürgermeister der Stadt Bottrop, Bernd Tischler, überreichte am 19. Juni 2017 der engagierten Lesepatin Christa Keuth die erste Ehrenamtskarte NRW, mit der zahlreiche Vergünstigungen verbunden sind. Die Karte sei eine kleine Wertschätzung für das Ehrenamt, so der Oberbürgermeister. „Ohne die ehrenamtliche Arbeit würde unsere Stadt nicht funktionieren. Unsere Stadt wäre ärmer.“, sagte Oberbürgermeister Tischler. Christa Keuth ist damit die erste Inhaberin der Ehrenamtskarte in Bottrop.

Christa Keuth betreut an mindestens sechs Stunden in der Woche eine Gruppe in der Kindertagesstätte „Spatzennetz“ in Grafenwald. Eine Arbeit, die ihr großen Spaß bereite. Nach dem Tod ihres Mannes vor drei Jahren habe sie eine neue Aufgabe gesucht und sich an die Ehrenamtsagentur gewandt. Gemeinsam mit Sandra Urban von der Ehrenamtsagentur hat sie nach Ideen und Möglichkeiten gesucht, sich zu engagieren. Sie entschied sich für die Aufgabe als Lesepatin. „Mittlerweile bin ich Oma für alles“, sagt sie. Je nach Lust und Laune wird schon mal gebastelt oder gespielt.

Die mit der Ehrenamtskarte verbundenen Vergünstigungen seien für sie eine Anerkennung, aber nicht die entscheidende Motivation für ihr Engagement. „Wenn man Zeit hat und es einem gut geht, möchte man der Gesellschaft etwas zurückgeben“, sagte sie.

Weitere Informationen zur Übergabe der ersten Ehrenamtskarte in Bottrop: www.bottrop.de


Einführung der Ehrenamtskarte auch in Bottrop gestartet

(v.l.n.r.) Oberbürgermeister Bernd Tischler, Ministerin Kampmann und Anke Grunden
(v.l.n.r.) Oberbürgermeister Bernd Tischler, Ministerin Kampmann und Anke Grunden

Nach entsprechender parlamentarischer Beschlussfassung haben am 27. März 2017 Christina Kampmann, Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW, und Oberbürgermeister Bernd Tischler die Vereinbarung zur Einführung der Ehrenamtskarte NRW unterzeichnet. Gleichzeitig wurde zwischen der Stadt Bottrop und dem Verein „Die Perspektive e.V." – vertreten durch Anke Grunden - ein Kooperationsvertrag unterzeichnet. Damit kann die Umsetzung der Kartenausgabe jetzt in Bottrop beginnen, mit der die ehrenamtliche Tätigkeit stärker gefördert werden soll und deren Inhaberinnen und Inhaber landesweit Ermäßigungen und Vergünstigungen in Anspruch nehmen können.

31 Millionen Menschen engagieren sich in Deutschland ehrenamtlich in ihrer Freizeit, davon allein rund sechs Millionen in NRW. Das ist ein zentrales Ergebnis des ‚Freiwilligensurveys‘ aus dem Jahr 2014, der größten aktuellen Untersuchung zur Zivilgesellschaft und zum freiwilligen Engagement in Deutschland. In Bottrop sind zahllose ehrenamtliche Helfer in Sportvereinen, in der Kultur, in der Jungendfreizeit und in fast allen sozialen und karitativen Einrichtungen tätig. „Ohne das ehrenamtlich Engagement“, sagte Oberbürgermeister Bernd Tischler, „würde unsere Stadt nicht so funktionieren können, wie sie funktioniert. Die Lebensqualität wäre deutlich niedriger ohne die Angebote, die Ehrenamtliche Tag für Tag leisten.“ Bürgerschaftliches Engagement verdient Anerkennung und Würdigung. Deswegen hat die Bottroper Politik beschlossen, auch hier eine Ehrenamtskarte einzuführen, die die nordrhein-westfälische Landesregierung zusammen mit inzwischen 216 Kommunen realisiert hat. Die Ehrenamtskarte soll eine Wertschätzung für den freiwilligen Einsatz der Bürgerinnen und Bürger sein und diese Würdigung mit einem praktischen Nutzen verbinden. Menschen, die sich in besonderem zeitlichem Umfang für das Gemeinwohl engagieren, können mit der Karte die Angebote öffentlicher, gemeinnütziger und privater Einrichtungen vergünstigt nutzen.

Weitere Bilder von der Unterzeichnung zur Einführung der Ehrenamtskarte in Bottrop:

Bilder von der Unterzeichnung der Vereinbarung zur Einführung der Ehrenamtskarte in Bottrop Bilder von der Unterzeichnung der Vereinbarung zur Einführung der Ehrenamtskarte in Bottrop Bilder von der Unterzeichnung der Vereinbarung zur Einführung der Ehrenamtskarte in Bottrop Bilder von der Unterzeichnung der Vereinbarung zur Einführung der Ehrenamtskarte in Bottrop

Weitere Informationen zur Unterzeichnung der Vereinbarung zur Einführung der Ehrenamtskarte in Bottrop: www.bottrop.de