Düsseldorf

Logo der Landesregierung Nordrhein-Westfalen

Düsseldorf

1.000 Ehrenamtskarte in Düsseldorf überreicht

 V.l.n.r: Dieter Kriegeskorte (1.000 Ehrenamtskarteninhaber), Frau Angelika Peters (Vertriebsleiterin der Sparda-Bank in Düsseldorf) und Oberbürgermeister Thomas Geisel. Foto: Stadt Düsseldorf
V.l.n.r: Dieter Kriegeskorte (1.000 Ehrenamtskarteninhaber), Frau Angelika Peters (Vertriebsleiterin der Sparda-Bank in Düsseldorf) und Oberbürgermeister Thomas Geisel. Foto: Stadt Düsseldorf

Seit die Ehrenamtskarte Anfang Dezember 2014 in Düsseldorf eingeführt wurde, erfreut sie sich regen Zuspruchs. Deshalb konnte am 6. Mai 2015 bereits die 1.000 Karte ausgegeben werden. Oberbürgermeister Thomas Geisel überreichte die Ehrenamtskarte an Herrn Dieter Kriegeskorte, der seit vier Jahren bei der Bahnhofsmission Düsseldorf ehrenamtlich tätig ist.

Die Sparda-Bank West setzte somit auch ihr Versprechen um und spendete 1.000 Euro an den Verein des 1.000 Ehrenamtskarteninhabers. Diese Spende hat Oberbürgermeister Thomas Geisel gemeinsam mit Angelika Peters, Vertriebsleiterin der Sparda-Bank West an die Bahnhofsmission übergeben.

"Wir freuen uns sehr, dass die Ehrenamtskarte in Düsseldorf so gut ankommt und dass bereits 1.000 Karten ausgegeben wurden. Dass unsere Spende von 1.000 Euro an die Bahnhofsmission geht, freut uns besonders. Als Genossenschaftsbank und ehemalige Bank für Bahnmitarbeiterinnen und -mitarbeiter haben wir noch immer einen engen Bezug zur Bahn und zur Bahnhofsmission", sagte Angelika Peters bei der Spendenübergabe.

Hier finden Sie die Pressemitteilung der Stadt Düsseldorf zur Übergabe der 1000. Ehrenamtskarte:
Pressemitteilung der Stadt Düsseldorf zur Übergabe der 1000. Ehrenamtskarte vom 07.01.2014 (pdf)


Ehrenamtskarte NRW in der Landeshauptstadt Düsseldorf überreicht

Bilder von der feierlichen Übergabe der Ehrenamtskarte in Düsseldorf

Rund 200 stolze Besitzer/innen der Ehrenamtskarte NRW begrüßten Oberbürgermeister Thomas Geisel und Bernd Neuendorf, Staatssekretär im Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW, am 19. Februar 2015 im Grünen Gewölbe der Tonhalle in Düsseldorf. Dreißig von Ihnen nahmen, stellvertretend für viele andere, ihre Karte auf der Bühne entgegen. Rund 400 Düsseldorferinnen und Düsseldorfer besitzen die Ehrenamtskarte bereits. Oberbürgermeister Thomas Geisel zeigte sich beeindruckt von der Vielzahl der Tätigkeitsfelder, in denen die Ehrenamtlichen aktiv sind: "Ob im Sportverein, bei der Unterstützung alter Menschen, der Betreuung von Kindern, als Sanitäter oder Grüne Dame im Krankenhaus oder – ganz aktuell – im Brauchtum: Freiwilliges Engagement begegnet uns in allen Lebenslagen", stellte Oberbürgermeister Geisel fest und er betont: "Ohne diesen Einsatz wäre unsere Stadt weniger liebens- und lebenswert."

Staatssekretär Bernd Neuendorf freut sich, dass die Landeshauptstadt ebenfalls die NRW Karte eingeführt hat. Mittlerweile geben landesweit 198 Kommunen die Karte aus.

WDR- Moderatorin Beate Kowollik führte durch den Abend, der ein kleines Dankeschön für diesen großen Einsatz war. Untermalt durch den Jugendchor des Görres-Gymnasiums trafen sich Ehrenamtliche sowie Vergünstigungspartner der Ehrenamtskarte und tauschten ihre Erfahrungen aus. Eine besondere Rolle nahm dabei die Sparda-Bank West ein, die als Hauptsponsor den Abend ermöglichte. "Als Partner der Ehrenamtskarte freuen wir uns, hier denen Danke sagen zu können, die ehrenamtlich so engagiert unterwegs sind. Aus diesem Anlass haben wir uns auch etwas Besonderes ausgedacht: Dem Düsseldorfer Bürger, der die 1.000ste Ehrenamtskarte erhält, werden wir für seinen Verein 1.000 Euro spenden", erklärte Dominik Schlarmann, Vorstand der Sparda-Bank West.

Weitere Informationen zur feierlichen Übergabe der ersten Ehrenamtskarte in Düsseldorf:
www.rp-online.de
www.derwesten.de