Duisburg

Logo der Landesregierung Nordrhein-Westfalen

Duisburg

Überreichung weiterer Ehrenamtskarten NRW in Duisburg

Von links nach rechts: Klaus Bösche, Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW, Roswitha Weyandt, Sparda-Bank Duisburg, Angela Dollhausen, Manfred Berns, Bürgerstiftung Duisburg, Oberbürgermeister Sören Link und Beigeordnete Dr. Daniela Lesmeister
Von links nach rechts: Klaus Bösche, Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW, Roswitha Weyandt, Sparda-Bank Duisburg, Angela Dollhausen, Manfred Berns, Bürgerstiftung Duisburg, Oberbürgermeister Sören Link und Beigeordnete Dr. Daniela Lesmeister

Als Zeichen der Anerkennung und Würdigung für überdurchschnittliches ehrenamtliches Engagement wurden am 15. Februar 2016 im Rathaus der Stadt Duisburg Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von sechs Löschzügen der Freiwilligen Feuerwehr insgesamt 112 Ehrenamtskarten vergeben.

Oberbürgermeister Sören Link, Beigeordnete Dr. Daniela Lesmeister, Ministerialdirigent Klaus Bösche, Abteilungsleiter im Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW haben gemeinsam mit Manfred Berns, Geschäftsführer der Bürgerstiftung Duisburg und Angela Dollhausen sowie Roswitha Weyandt von der Sparda-Bank Duisburg die Ehrenamtskarten an die jeweiligen Zugführer der Freiwilligen Feuerwehr Duisburg überreicht und so das außergewöhnliche Engagement der 112 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hervorgehoben.

Die Ehrenamtskarte ist eine Geste der Anerkennung und Würdigung für überdurchschnittliches, ehrenamtliches Engagement und wurde mit einem Ratsbeschluss im Mai 2014 in Duisburg eingeführt. Als Kooperationspartner der Stadt nimmt die Bürgerstiftung Duisburg die Anträge auf Vergabe der Ehrenamtskarte entgegen. Die Karten sind für jeweils zwei Jahre gültig und können nach Ablauf neu beantragt werden.

Hier können Sie die Pressemitteilung zur Übergabe der Ehrenamtskarte an die Freiwillige Feherwehr in Duisburg als pdf herunterladen: Pressemitteilung zur Übergabe der Ehrenamtskarten in Duisburg vom 16.02.2016


Empfang für die Inhaber/innen der Ehrenamtskarte in Duisburg

Rosen für die Inhaber/innen der Ehrenamtskarte

Die Ehrenamtskarte NRW feiert in Duisburg bereits ihr einjähriges Bestehen. Als Dank für ihren unermüdlichen Einsatz haben die Bürgerstiftung Duisburg, die Sparda-Bank West als Kooperationspartner und die Stadt Duisburg, die Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamtskarte am 11. Mai 2015 zu einem Empfang mit musikalischer Begleitung der Duisburger Philharmoniker ins Foyer des Theaters eingeladen. Es wurden bereits über 300 Ehrenamtskarten an ehrenamtliche Bürgerinnen und Bürger in Duisburg ausgehändigt.

Oberbürgermeister Sören Link eröffnete die Veranstaltung: "Die Einführung der Ehrenamtskarte in Duisburg war der richtige Weg. Endlich haben wir die Möglichkeit, den vielen Bürgerinnen und Bürgern, die sich in ihrer Freizeit in unserer Stadt überdurchschnittlich ehrenamtlich engagieren, etwas zurückzugeben. Das Ehrenamt ist das Rückgrat unserer Stadt. Wer ehrenamtlich tätig ist, setzt sich in herausragender Weise für den Nächsten und das Gemeinwohl ein. Das ist keine Selbstverständlichkeit - und ich bin sehr dankbar dafür."

Im Laufe der Veranstaltung konnten fünf weitere Ehrenamtskarten als Auszeichnung u.a. durch Herrn Oberbürgermeister Sören Link und Andrea Hankeln vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW übergeben werden.

Einen Pressebericht zum Empfang der Karteninhaber/innen in Duisburg finden Sie hier: www.derwesten.de

Weitere Bilder vom Empfang in Duisburg:

Bilder von der feierlichen Veranstaltung in Duisburg Bilder von der feierlichen Veranstaltung in Duisburg Bilder von der feierlichen Veranstaltung in Duisburg Bilder von der feierlichen Veranstaltung in Duisburg Bilder von der feierlichen Veranstaltung in Duisburg Bilder von der feierlichen Veranstaltung in Duisburg Bilder von der feierlichen Veranstaltung in Duisburg Bilder von der feierlichen Veranstaltung in Duisburg Bilder von der feierlichen Veranstaltung in Duisburg


Ehrenamtskarte für Bildungslotsen in Duisburg

Die Bildungslotsen erhalten die Ehrenamtskarte in Duisburg.
Die Bildungslotsen erhalten die Ehrenamtskarte in Duisburg.

„Das Engagement der Bildungslotsen ist exemplarisch für bürgerschaftliche Stärkung der Bildungsregion Duisburg. Aus diesem Grund freue ich mich, als Dank der Stadt Duisburg für diesen Einsatz zahlreichen Bildungslotsen die neue Ehrenamtskarte übergeben zu dürfen.“ Mit diesen Worten zeichnete am 18. September 2014 der Dezernent für Familie, Bildung und Kultur der Stadt Duisburg, Thomas Krützberg, 13 Bildungslotsen im Rahmen einer Feierstunde im Rathaus mit der Ehrenamtskarte NRW aus.

Die Lotsen, die sich seit mehr als 12 Monaten, einige von Ihnen schon seit Gründung des Vereins im Jahre 2011, für eine bessere Teilhabe von benachteiligten Vorschulkindern und deren Familien stark machen, freuten sich gemeinsam mit den anwesenden Vorstandsmitgliedern des Vereins, Ingrid Brommundt und Klaus Peter Müller darüber, dass die Sparda-Bank West die zukünftige Arbeit des Vereins mit einer Spende in Höhe von € 2.000 unterstützt.

„Die Idee der Unterstützung besonders benachteiligter Kinder in unserer Stadt durch ehrenamtliche Bildungslotsen hat uns sehr überzeugt. Aus diesem Grund freuen wir uns, dass wir heute den Lotsen unseren Dank und dem Verein Bildungslotsen für Duisburg und damit auch Duisburgs Zukunft eine finanzielle Unterstützung zukommen lassen können,“ unterstrich Roswitha Weyandt von der Sparda-Bank West.

Hier können Sie die Pressemitteilung zur Übergabe der Ehrenamtskarte an die Bildungslotsen in Duisburg als pdf herunterladen: Pressemitteilung zur Übergabe der Ehrenamtskarten in Duisburg vom 18.09.2014


Ehrenamtskarte NRW auch in Duisburg: Anerkennung für engagierte Bürger

Oberbürgermeister Sören Link und Staatssekretär Bernd Neuendorf präsentieren die Karte gemeinsam mit Ehrenamtlichen.
Oberbürgermeister Sören Link (links) und Staatssekretär Bernd Neuendorf (rechts) präsentieren die Karte gemeinsam mit Ehrenamtlichen.

Der Staatssekretär des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW, Bernd Neuendorf, und der Oberbürgermeister der Stadt Duisburg, Sören Link, haben am 22. Mai 2014 im Rahmen einer Feierstunde im Duisburger Rathaus den Kooperationsvertrag zur Einführung der Ehrenamtskarte NRW zwischen dem Land Nordrhein-Westfalen und der Stadt Duisburg unterzeichnet. Die ersten engagierten Bürgerinnen und Bürger wurden im Anschluss mit der Ehrenamtskarte NRW ausgezeichnet.

„Ehrenamt macht unsere Stadt reicher, schafft ein Klima des Vertrauens und der Zugehörigkeit. Jeder verbessert das soziale Klima und die Lebensqualität in der Stadt Duisburg. Ohne sie würde es hier nicht funktionieren“, betonte Oberbürgermeister Link.

Staatssekretär Bernd Neuendorf ergänzte, dass es schwieriger werde, junge Leute für ein Engagement zu begeistern. Den ersten Empfängerinnen und Empfängern der Ehrenamtskarte gab er darum mit auf den Weg: „Sie sind Vorbilder und Botschafter für das Ehrenamt“.

Einen Filmbericht über die Aushändigung der ersten Ehrenamtskarte in Duisburg finden Sie hier:
Film zur Feierstunde

Weitere Bilder von der Feierstunde in Duisburg:

Bilder von der feierlichen Veranstaltung in Duisburg Bilder von der feierlichen Veranstaltung in Duisburg Bilder von der feierlichen Veranstaltung in Duisburg Bilder von der feierlichen Veranstaltung in Duisburg Bilder von der feierlichen Veranstaltung in Duisburg

Hier können Sie die Pressemitteilung zur Feierstunde in Duisburg als pdf herunterladen:
Pressemitteilung zur Übergabe der ersten Ehrenamtskarten in Duisburg vom 22.05.2014