Gescher

Logo der Landesregierung Nordrhein-Westfalen

Gescher

Glockenstadt Gescher führt Ehrenamtskarte ein

Andreas Kersting (l.), Staatskanzlei NRW, Erste Beigeordnete Kerstin Uphues und Bürgermeister Thomas Kerkhoff bei der Unterzeichnung der Vereinbarung zur Einführung der Ehrenamtskarte für die Stadt Gescher. Foto: Kortbus
Andreas Kersting (l.), Staatskanzlei NRW, Erste Beigeordnete Kerstin Uphues und Bürgermeister Thomas Kerkhoff bei der Unterzeichnung der Vereinbarung zur Einführung der Ehrenamtskarte für die Stadt Gescher. Foto: Kortbus

Am 14. September 2017 unterzeichneten Bürgermeister Thomas Kerkhoff und Andreas Kersting, Leiter des Referates Bürgerschaftliches Engagement in der Staatskanzlei NRW, die Vereinbarung zur Einführung der Ehrenamtskarte in der Stadt Gescher.

Damit ist der Startschuss zur Einführung der Ehrenamtskarte für die vielen Bürgerinnen und Bürger in Gescher, die sich Woche für Woche freiwillig und ehrenamtlich engagieren, gegeben.

Die Ehrenamtskarte soll eine besondere Würdigung für zeitlich überdurchschnittliche Freiwilligenarbeit darstellen.

Engagierte, die eine Karte bekommen, können damit an der geplanten Ehrenamtsgala in der Stadt Gescher teilnehmen und darüber hinaus in allen teilnehmenden Kommunen in NRW viele Vergünstigungen erhalten. Die Ehrenamtskarte soll helfen, bürgerschaftliches Engagement anzuerkennen und zu fördern. Sie soll an die Bürgerinnen und Bürger ausgehändigt werden, die sich im besonderen Maße für die Gemeinschaft und für den Zusammenhalt der Gesellschaft engagieren. Die Karte richtet sich insbesondere an die „stillen helfenden Hände“ in Vereinen und Institutionen.

Ehrenamtliches Engagement ist die Grundlage für ein gelungenes Leben in der Gesellschaft und die Basis für eine attraktive, lebenswerte und aufblühende Stadt. Insbesondere im ländlichen Raum kommt dem ehrenamtlichen Engagement eine besondere Bedeutung zu, da viele Aufgaben nicht durch die Kommunen wahrgenommen werden können: sei es im Kultur-, Traditions-, Sozial-, Sport-, Zivil- oder Umweltschutzbereich.

Ohne den tatkräftigen Einsatz engagierter Bürgerinnen und Bürger, wäre das Leben in der Glockenstadt Gescher nicht so schön.

Hier finden Sie die Pressemitteilung zur Unterzeichnung der Vereinbarung Gescher:
Pressemitteilung zur Unterzeichnung der Vereinbarung in Gescher (pdf)