Aktuelles

Logo der Landesregierung Nordrhein-Westfalen

Aktuelles

Logo Flughafen Köln/Bonn

Führung für Ehrenamtliche durch den Flughafen Köln/Bonn

Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamtskarte haben die Möglichkeit einen Blick hinter die Kulissen des Köln/Bonner Flughafens zu werfen und mehr über die Organisation und die Logistik innerhalb des komplexen Flugbetriebes zu erfahren. Der Flughafen Köln-Bonn bietet Karteninhaber/innen eine kostenlose Führung durch den Flughafen an. Die Führung findet am 21. September 2016 statt. Aufgrund einer begrenzten Anzahl an Plätzen werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Rahmen einer Verlosung ermittelt. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Im Ratssaal

Erstausgabe der Xantener Ehrenamtskarte

Bereits 32 Personen haben seit Einführung der Ehrenamtskarte NRW in Xanten erfolgreich eine Bewerbung eingereicht. Am 28.06.2016 konnten 20 von ihnen ihre goldene Ehrenamtskarte persönlich von Bürgermeister Thomas Görtz im Rahmen eines festlichen Empfangs im Xantener Rathaussaal entgegennehmen. In seiner Begrüßung betonte er, wie wichtig das bürgerschaftliche Engagement auch für die Stadt Xanten ist. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Bürgermeister Frank Hasenberg (re.) und Ehrenamtskoordinatorin Marietta Elsche übergeben Christoph Weinzierl die Ehrenamtskarte. Foto: Stadt Wetter (Ruhr)

500. Ehrenamtskarte in der Stadt Wetter überreicht

Als Mitglied der Löschgruppe Grundschöttel ist Christoph Weinzierl für die Sicherheit seiner Mitbürgerinnen und Mitbürger im Einsatz. Das macht ihn nun zum Jubilar, denn die Stadt Wetter (Ruhr) würdigt sein Engagement mit der mittlerweile 500. Ehrenamtskarte. Christoph Weinzierl ist seit dem Jahr 2011 als Feuerwehrmann in Grundschöttel in Wetter aktiv. Bürgermeister Frank Hasenberg ist von diesem Einsatz sehr angetan: „Ich freue mich, dass sich junge Menschen wie Sie in der Freiwilligen Feuerwehr unserer Stadt engagieren. Das ist eine wichtige Aufgabe. Ich bedanke mich ganz herzlich, sowohl persönlich als auch im Namen der Bürgerschaft, für Ihr ehrenamtliches Engagement und hoffe, dass Sie noch lange weiter aktiv bleiben.“ ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Insgesamt 90 Ehrenamtliche erhielten von Bürgermeister Rüdiger Gennies (l.) dIe Ehrenamtskarte. Foto: Schmittgen

Sommerkonzert und Verleihung der Ehrenamtskarte in der Gemeinde Reichshof

Im Rahmen des Sommerkonzertes am 26. Juni 2016 verlieh Bürgermeister Rüdiger Gennies zum ersten Mal die Ehrenamtskarte NRW an engagierte Bürgerinnen und Bürger aus Reichshof. Seiner Festrede stellte er ein afrikanisches Sprichwort voran: „Viele kleine Leute in vielen Orten, die viele kleine Dinge tun, können das Gesicht der Welt verändern“. „Dieses Sprichwort“, so Bürgermeister Gennies, „umschreibt treffend, was ehrenamtlich Engagierte für ihre Mitmenschen und die Gemeinschaft leisten.“ Er dankte persönlich, aber auch im Namen des Gemeinderates und der Verwaltung sehr herzlich für das Engagement und freute sich, dass das Wirken für die Allgemeinheit mit der Ehrenamtskarte die gebührende Würdigung erfährt. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr
Klaus Bösche, Brigitte Sliwa und Eckhard Ruthemeyer (von links) besiegeln die Einführung der Ehrenamtskarte in Soest. Foto: Niggemeier

Gute Geste für das Ehrenamt in Soest

Die „Ehrenamtskarte“ gibt es in Nordrhein-Westfalen schon seit 2008 und mittlerweile beteiligen sich 208 Kommunen an diesem Projekt. Nun hat auch die Stadt Soest beschlossen, die Ehrenamtskarte NRW einzuführen. Aus diesem Grund unterzeichneten Bürgermeister Dr. Eckhard Ruthemeyer und Ministerialdirigent Klaus Bösche, Leiter der Abteilung Familie im Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW am 21. Juni 2016 die Vereinbarung zur Einführung der Ehrenamtskarte. ...Pfeil, der einen folgenden Link anzeigt mehr

...weitere Meldungen zur Ehrenamtskarte