Siegen

Logo der Landesregierung Nordrhein-Westfalen

Siegen

Übergabe der 1.000 Ehrenamtskarte im Ratssaal der Stadt Siegen

Mit einem besonderen Gast - der nordrhein-westfälischen Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz - ging am Montag, 19. Februar 2018, der Ehrenamtsempfang der Stadt Siegen über die Bühne.

In den historischen Ratssaal des Rathauses waren von Bürgermeister Steffen Mues die diesjährigen „Neu-Inhaber“ der Ehrenamtskarte geladen worden: insgesamt 20 engagierte Siegener Bürgerinnerinnen und Bürger, die sich ehrenamtlich für andere einsetzen und hierbei nicht nur viel Herzblut, sondern auch jede Menge Zeit einsetzen - und das in den unterschiedlichsten Bereichen wie Sport, Kirche oder der Versorgung hilfsbedürftiger Menschen.

Die Stadt Siegen gehörte 2009 mit dem Kreis Siegen-Wittgenstein zu den ersten Kommunen in NRW, die Ehrenamtskarten ausgaben. Im Ratssaal konnte daher jetzt auch bereits der 1000. Inhaber einer Ehrenamtskarte begrüßt werden: Wolfgang Seifert, der seit 2014 beim Evangelischen Kirchenkreis in der Notfall- bzw. Telefonseelsorge tätig ist.

Bürgermeister Steffen Mues dankte den „Neu-Inhabern" für ihr Engagement und legte ihnen ans Herz, weiter an diesem Einsatz festzuhalten: „Sie sind auch Vorbilder für die nachwachsende Generation - leben Sie weiter vor, dass es sich lohnt, dabei zu sein!“

Pressemeldung zur Übergabe der Ehrenamtskarten in Siegen: www.siegen.de.

Die 1000. Ehrenamtskarte ging an Wolfgang Seifert (Mitte). (Foto: Stadt Siegen)
Die 1000. Ehrenamtskarte ging an Wolfgang Seifert (Mitte). (Foto: Stadt Siegen)
Bürgermeister Steffen Mues (r.) ehrte die Neu-Inhaber der Ehrenamtskarte in diesem Jahr gemeinsam mit Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt in der Staatskanzlei NRW (l.). (Foto: Stadt Siegen)
Bürgermeister Steffen Mues (r.) ehrte die Neu-Inhaber der Ehrenamtskarte in diesem Jahr gemeinsam mit Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt in der Staatskanzlei NRW (l.). (Foto: Stadt Siegen)

Ehrenamtsempfang in Siegen - Bürgermeister Steffen Mues ehrt engagierte Bürgerinnen und Bürger

Empfang der Ehrenamtlichen in der Grillhütte in Siegen.

Beim traditionellen Ehrenamtsempfang der Stadt Siegen, der diesmal am 4. Oktober 2017 in der Grillhütte Tiergarten in Siegen-Weidenau stattfand, ehrte Bürgermeister Steffen Mues jetzt insgesamt 60 neue Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamtskarte sowie langjährige Wahlhelferinnen und Wahlhelfer für ihren Einsatz.

Bürgermeister Mues überreichte den Bürgerinnen und Bürgern eine Urkunde als Anerkennung für ihre Leistungen für die Gesellschaft.

Um die Bewirtung der Gäste kümmerten sich anschließend der I. Beigeordnete der Stadt Siegen, Herr Wolfgang Cavelius und der Persönliche Referent des Bürgermeisters, Herr Dirk Helmes.

Weitere Bilder vom Empfang der Ehrenamtlichen in Siegen:

Bilder vom Tag des Ehrenamtes 2017 in Remscheid Bilder vom Tag des Ehrenamtes 2017 in Remscheid

Überreichung des Hauptpreises an den Gewinner der Nutzerbefragung zur Ehrenamtskarte NRW in Siegen

Ulrich Bruch (1.v.l.), Filialleiter der Sparda-Bank in Siegen, gemeinsam mit Andreas Kersting (2.v.l.), Ministerialrat und Leiter des Referates Bürgerschaftliches Engagement des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, und Paul Wagener (1.v.r.), Bürgermeister der Stadt Netphen, bei der Übergabe des Reisegutscheins an Karl-Heinz Pithan (3.v.l.) und Ulrike Pithan (2.v.r.).
Ulrich Bruch (1.v.l.), Filialleiter der Sparda-Bank in Siegen, gemeinsam mit Andreas Kersting (2.v.l.), Ministerialrat und Leiter des Referates Bürgerschaftliches Engagement des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, und Paul Wagener (1.v.r.), Bürgermeister der Stadt Netphen, bei der Übergabe des Reisegutscheins an Karl-Heinz Pithan (3.v.l.) und Ulrike Pithan (2.v.r.).

Am 29. März 2017 überreichten Andreas Kersting vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW und Ulrich Bruch, Filialleiter der Sparda-Bank in Siegen, im Beisein von Paul Wagener, Bürgermeister der Stadt Netphen, einen Reisegutschein im Wert von 500 Euro an den Ehrenamtskarten-Inhaber Karl-Heinz Pithan aus Netphen und dankten auch für sein bisher geleistetes ehrenamtliches Engagement.

Um die Ehrenamtskarte NRW weiterentwickeln zu können, hatte das NRW-Familienministerium eine Online-Nutzerbefragung unter allen Inhaberinnen und Inhabern initiiert. Als Dank für die Teilnahme spendete die Sparda-Bank West eG neben mehreren Sachpreisen auch diesen Reisegutschein. Bei der anschließenden Verlosung gewann Karl-Heinz Pithan den Hauptpreis.

Für Ulrich Bruch ist die Unterstützung eine Selbstverständlichkeit. „Wir freuen uns, als Partner der Ehrenamtskarte unsere Wertschätzung für den Einsatz der unzähligen Bürgerinnen und Bürger in Nordrhein-Westfalen auf diesem Weg ausdrücken zu dürfen.“

Auch Andreas Kersting, Leiter des Referates Bürgerschaftliches Engagement im Familienministerium, betonte: „Mit dieser Karte möchten sich inzwischen 216 Kommunen in NRW und das Land Nordrhein-Westfalen bei den Menschen, die sich intensiv ehrenamtlich engagieren, für ihr bemerkenswertes Engagement für unsere Gesellschaft bedanken. Denn wir brauchen bürgerschaftliches Engagement. Es ist für unsere Gesellschaft unverzichtbar.“


Internationaler Ehrenamtstag – in Siegen

Internationaler Ehrenamtstag 2015 in Siegen

Rund 25 Personen folgten dem Aufruf des Bürgermeisters Steffen Mues und nahmen die Einladung zur Teilnahme an zwei Führungen anlässlich des internationalen Tags des Ehrenamtes an.

Nach der gemeinsamen Begrüßung durch den Bürgermeister und der Überreichung eines kleinen Präsentes als symbolisches Dankeschön für die vielen geleisteten Stunden im Ehrenamt, trennte sich die Gruppe.

Während ein Teil der Ehrenamtler sich über die Geschichte der Nikolaikirche mit dem Siegener Wahrzeichen - dem Krönchen - informierte und die interessanten Einblicke mit einem herrlichen Ausblick nach der Turmbesteigung im wahrsten Sinne des Wortes gekrönt wurden, führte Bürgermeister Steffen Mues persönlich die andere Gruppe Ehrenamtler auf unterhaltsame Weise mit Fach- und Sachkunde durch die umfangreiche Umgestaltung des Innenstadtbereiches "Siegen - Zu neuen Ufern".

Seitens der Teilnehmer/innen gab es begeisterte Rückmeldungen verbunden mit der Bitte, im kommenden Jahr wieder interessante Führungen anzubieten.

Weitere Bilder vom Tag des Ehrenamts 2015 in Siegen:

Internationaler Ehrenamtstag 2015 in Siegen Internationaler Ehrenamtstag 2015 in Siegen

Bürgermeister Steffen Mues dankt engagierten Siegener Bürgerinnen und Bürgern

Bürgermeister Mues bei der Übergabe der Ehrenamtskarten in Siegen

40 Bürgerinnen und Bürger, die sich in diesem Jahr erfolgreich um eine Ehrenamtskarte beworben hatten, wurden von Bürgermeister Steffen Mues im Rahmen eines Empfangs am Oberen Schloss in Siegen geehrt und erhielten eine Urkunde für ihr Engagement. „Mit ihrem Einsatz halten Sie etwas sehr Kostbares am Leben: das Ehrenamtsprinzip. Dass Ihnen in diesem Rahmen gedankt wird, ist daher eine schöne Tradition, an der wir auch künftig festhalten werden“, sagte Bürgermeister Mues.

Auch Vertreter der Politik und des Kreises ließen es sich nicht nehmen, den Ehrenamtlichen für Ihren Einsatz zu danken. Nach dem gemeinsamen Essen ging es für die Bürgerinnen und Bürger mit Nachtwächter Balthasar auf Erkundungstour durch die Oberstadt.


Weitere Bilder vom Empfang für die Ehrenamtlichen am Oberen Schloss in Siegen:

Karteninhaber/innen beim Empfang in Siegen Karteninhaber/innen beim Empfang in Siegen