Wachtberg

Logo der Landesregierung Nordrhein-Westfalen

Wachtberg

Gemeinde Wachtberg führt die Ehrenamtskarte ein

(v.l.n.r.) Andrea Hankeln, Renate Offergeld und Jens Forstner freuen sich, dass die Ehrenamtskarte nunmehr auch in Wachtberg aktiv ist. (Foto: Gemeinde Wachtberg/ ms)
(v.l.n.r.) Andrea Hankeln, Renate Offergeld und Jens Forstner freuen sich, dass die Ehrenamtskarte nunmehr auch in Wachtberg aktiv ist.
(Foto: Gemeinde Wachtberg/ ms)

Die Vereinbarung zur Einführung der Ehrenamtskarte in Wachtberg unterzeichneten am 27. April 2015 Bürgermeisterin Renate Offergeld und Andrea Hankeln, Referatsleiterin des Referates Bürgerschaftliches Engagement im Ministerium für Familie, Kinder, Jugend Kultur und Sport NRW. „Das Ehrenamt bildet einen wichtigen Baustein unserer Gesellschaft und bedarf der besonderen Anerkennung und Unterstützung“, betonte Bürgermeisterin Offergeld.

Die Gemeinde Wachtberg ist die 201. Kommune in Nordrhein-Westfalen und somit auch die dreizehnte Kommune innerhalb des Rhein-Sieg-Kreises, die die Ehrenamtskarte einführt. Mit der Ehrenamtskarte NRW kommen die Inhaberinnen und Inhaber landesweit in den Genuss zahlreicher Vergünstigungen. Andrea Hankeln wies darauf hin, dass die Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamtskarte mit der neu entwickelten App Ehrensache.NRW jederzeit die Vergünstigungen von öffentlichen, gemeinnützigen und auch privaten Anbietern nun auch mobil abrufen können. Ab sofort können sich ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger ein Antragsformular auf der Internetseite der Gemeinde Wachtberg herunterladen oder im Rathaus abholen.

Auch Gewerbetreibende, die das Projekt als Vergünstigungsgeber unterstützen möchten, melden sich bitte bei Wirtschaftsförderer Jens Forstner (Telefon: 0228-9544 177, E-Mail: jens.forstner@wachtberg.de).